Förderatlas 2015 - page 148

146
4 Fachliche Förderprofile von Forschungseinrichtungen
Die disziplinäre Ausdifferenzierung der
Hochschullandschaft in der Physik wird sicht-
bar, wenn Hochschulen eine Spitzenstellung
in einzelnen Forschungsfeldern erreichen.
Dies trifft beispielsweise für die
U Hannover
im Forschungsfeld Optik, Quantenoptik und
Physik der Atome, Moleküle und Plasmen zu,
für die
U Mainz
im Bereich Teilchen, Kerne
und Felder. Das insgesamt kleinste For-
schungsfeld Statistische Physik, Weiche Ma-
terie, Biologische Physik, Nichtlineare Dyna-
mik ist an der
U Göttingen
besonders stark
vertreten.
In Astrophysik und Astronomie wird nur
an vergleichsweise wenigen Hochschulen (23)
geforscht. Die
U Heidelberg
und die
U Bonn
werben in diesem Forschungsfeld die meisten
Drittmittel ein.
Übersichten der bei der DFG insgesamt ak-
tiven Hochschulen und außeruniversitären
Forschungseinrichtungen in der Physik ge-
hen aus Tabelle Web-10 und Web-19 unter
hervor.
4.6.4 Mathematik
Mathematische Forschung wird an einer
großen Zahl von Hochschulen betrieben.
Die Bewilligungssummen in diesem Fach-
Tabelle 4-19:
Die Hochschulen mit den höchsten DFG-Bewilligungen für 2011 bis 2013 im Fachgebiet Physik
Hochschule
Gesamt
davon
PKM
OPT
TKF
SND
AST
Mio €
Mio €
Mio €
Mio €
Mio €
Mio €
München LMU
42,7
21,4
8,2
2,9
3,3
6,8
Hamburg U
34,2
15,2
9,2
6,1
0,0
3,7
München TU
33,8
21,9
1,7
8,4
0,6
1,3
Karlsruhe KIT
25,4
19,0
0,1
6,1
0,1
Heidelberg U
22,7
2,2
2,4
6,9
0,5
10,7
Regensburg U
21,5
16,5
0,4
4,5
0,1
Bonn U
21,4
2,3
1,7
9,0
0,2
8,2
Göttingen U
20,8
7,7
2,8
0,4
6,3
3,6
Hannover U
18,7
3,0
11,7
3,9
0,1
Mainz U
18,6
6,8
0,6
11,1
0,0
0,1
Berlin TU
16,4
14,2
1,6
0,0
0,5
0,2
Köln U
15,4
6,1
0,2
0,7
2,1
6,3
Würzburg U
14,3
10,8
0,6
0,7
0,5
1,8
Jena U
13,7
1,9
3,8
3,4
4,7
Darmstadt TU
13,6
2,9
1,3
8,3
1,0
Berlin HU
12,7
7,4
0,4
3,7
1,2
Aachen TH
12,6
7,1
0,9
4,6
0,0
Stuttgart U
12,5
6,5
4,3
1,5
0,2
Duisburg-Essen U
11,7
9,0
0,5
0,3
1,6
0,4
Bochum U
10,9
2,5
3,3
0,6
1,3
3,2
Rang 1–20
393,7
184,3
55,8
81,6
20,7
51,3
Weitere HS
1)
194,2
130,4
29,1
16,5
10,6
7,4
HS insgesamt
587,9
314,8
84,9
98,1
31,3
58,7
Basis: N HS
71
68
47
38
44
30
PKM: Forschungsfeld Physik der kondensierten Materie
OPT: Forschungsfeld Optik, Quantenoptik und Physik der Atome, Moleküle und Plasmen
TKF: Forschungsfeld Teilchen, Kerne und Felder
SND: Forschungsfeld Statistische Physik, Weiche Materie, Biologische Physik, Nichtlineare Dynamik
AST: Forschungsfeld Astrophysik und Astronomie
1)
Daten zu weiteren Hochschulen gehen aus der Tabelle Web-10 unter
hervor
Datenbasis und Quelle:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG): DFG-Bewilligungen für 2011 bis 2013
Berechnungen der DFG
1...,138,139,140,141,142,143,144,145,146,147 149,150,151,152,153,154,155,156,157,158,...199
Powered by FlippingBook