Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Pressemitteilung Nr. 40 | 6. Juli 2005
Mitgliederversammlung der DFG begrüßt Exzellenzinitiative

Appell zur Erschließung zusätzlicher Mittel

Die Mitgliederversammlung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) begrüßt, dass der Bund und die Länder sich abschließend verständigt und verpflichtet haben, Spitzenforschung an deutschen Universitäten durch eine Exzellenzinitiative zu fördern.

Zahlreiche Universitäten haben Anträge auf Förderung von Exzellenzclustern und Graduiertenschulen vorbereitet und erhalten nun die Chance, ihre Visionen für die Zukunft im Wettbewerb zu verwirklichen.

Die Mitgliederversammlung begrüßt, dass der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages mit den Stimmen aller Fraktionen die Finanzierung der Exzellenzinitiative für die ersten fünf Jahre beschlossen hat.

Die Mitgliederversammlung appelliert an die Länder, für die Finanzierung der Exzellenzinitiative nicht auf die Hochschuletats zuzugreifen, vielmehr zusätzliche Mittel dafür zu erschließen. Die Grundfinanzierung muss sicherstellen, dass die Universitäten sich im Wettbewerb bewähren können. Der Einstieg in die Vollkostenfinanzierung ist ein wichtiger Schritt dahin.

Die Mitglieder vertrauen darauf, dass die DFG unter Mitwirkung des Wissenschaftsrates einen fairen, wissenschaftsgeleiteten Wettbewerb sichern wird.

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)