Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Das Neueste | 2018



III. Quartal 2018

DFG gratuliert Peter Scholze zur Fields-Medaille

(01.08.18) Die DFG gratuliert Prof. Dr. Peter Scholze zur Fields-Medaille 2018. DFG-Präsident Prof. Dr. Peter Strohschneider sagte: „Wir freuen uns sehr mit Peter Scholze, den wir bereits 2016 mit dem Leibniz-Preis als herausragende Forscherpersönlichkeit gewürdigt haben und der in einem in der Exzellenzinitiative geförderten Exzellenzcluster tätig ist.“ Interner Linkmehr

Interner LinkWeitere Informationen und ein Filmporträt zu Peter Scholze

Trauer um Carl Heinz Schiel

(26.07.18) Die DFG trauert um Dr. Carl Heinz Schiel. Der langjährige Generalsekretär der DFG ist am 23. Juli 2018 im Alter von 95 Jahren verstorben. Schiel stand von 1965 bis 1987 an der Spitze der Geschäftsstelle und blieb der DFG bis ins hohe Alter verbunden. Interner Linkmehr

Qualitätssicherung von Publikationen

(25.07.18) Anlässlich der aktuellen Medienberichterstattung über „Predatory Journals“ haben in der Allianz der Wissenschaftsorganisationen zusammengeschlossene Einrichtungen, darunter die DFG, die Wichtigkeit der Qualitätssicherung von wissenschaftlichen Veröffentlichungen unterstrichen. Diese sei eine unverzichtbare Voraussetzung, um das gesellschaftliche Vertrauen in Wissenschaft aufrechtzuerhalten, heißt es in einer Stellungnahme. Link auf PDF-Dateimehr

DFG zeichnet zwei Alternativmethoden zu Tierversuchen aus

(24.07.18) Die Toxikologin Ellen Fritsche und der Mathematiker, Physiker und Mediziner Hamid Noori erhalten den mit je 50 000 Euro dotierten Ursula M. Händel-Tierschutzpreis der DFG. Er zeichnet Verbesserungen des Tierschutzes in der Forschung im Sinne des 3R-Prinzips aus und wird am 23. November 2018 in Berlin verliehen. Interner Linkmehr

Erklärung zum Bonner „Tag der Kippa“

(19.07.18) Mit dem „Tag der Kippa" setzt die Bundesstadt Bonn am 19. Juli ein deutliches Zeichen für gesellschaftlichen Zusammenhalt und gegen wachsenden Antisemitismus. Anlass ist der antisemitische Angriff auf einen jüdischen Gastwissenschaftler in der vergangenen Woche. Die Alexander von Humboldt-Stiftung, der Deutsche Akademische Austauschdienst und die DFG begrüßen in einem gemeinsamen Statement das Signal und empfehlen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Teilnahme. Interner Linkmehr

Bernd Rendel-Preis 2018: DFG zeichnet frühe Erfolge in den Geowissenschaften aus

(11.07.18) Für ihre vielseitige und originelle Forschung bereits zu Beginn ihrer Laufbahn in den Geowissenschaften erhalten Michael Förster und Janina Kleemann den Bernd Rendel-Preis 2018 der DFG. Verliehen wird der mit 1500 Euro dotierte Preis im Rahmen der GeoBonn 2018 am 2.–6. September in Bonn. Interner Linkmehr

Vertiefte Zusammenarbeit beim Forschungstransfer

(06.07.18) Die DFG und die Fraunhofer-Gesellschaft vertiefen die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Forschungstransfers. Dazu sollen Ausschreibungen für trilaterale Kooperationsprojekte erfolgen, die den Übergang von der Grundlagenforschung in die Anwendung verbessern. Der Rahmen für eine entsprechende Zusammenarbeit wurde nun vereinbart. Interner Linkmehr

Wo stark geforscht und gefördert wird

(05.07.18) Die DFG hat in Berlin mit HRK und Stifterverband den „DFG-Förderatlas 2018“ vorgestellt. Die nunmehr achte Ausgabe des umfassendsten Informationswerks zur öffentlichen Forschungsfinanzierung wirft einen besonderen Blick auf die Forschungsförderung in Europa und enthält zahlreiche Ranglisten und Analysen zu den Drittmitteleinnahmen der deutschen Hochschulen. Stark erweitert für den neuen Förderatlas wurde der Internet-Auftritt. Interner Linkmehr

Schriftliche Rüge wegen fälschungsbehafteter Publikation

(04.07.18) Die DFG zieht erneut Konsequenzen aus wissenschaftlichem Fehlverhalten. Der Hauptausschuss beschloss im Rahmen der Jahresversammlung in Bonn auf Vorschlag des DFG-Ausschusses zur Untersuchung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens eine „schriftliche Rüge“ gegen eine Wissenschaftlerin. Interner Linkmehr

DFG stellt Jahresbericht 2017 vor / Jahresversammlung in Bonn beendet

(04.07.18) Die DFG hat 2017 rund 32 500 Forschungsprojekte mit nahezu 3,2 Milliarden Euro gefördert – circa 1000 Projekte beziehungsweise 120 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Davon wurden über 8000 Projekte neu bewilligt und mit insgesamt 2,1 Milliarden Euro gefördert. Diese Zahlen gehen aus dem „Jahresbericht 2017“ hervor, mit dessen Annahme in der Mitgliederversammlung am Mittwoch die DFG Jahresversammlung 2018 endete. Interner Linkmehr

Zwei neue Mitglieder im DFG-Senat

(04.07.18) Die Mitgliederversammlung der DFG hat im Rahmen der Jahresversammlung die Medizinerin Petra Dersch und Dr. Ulrich Simon, Carl Zeiss AG, als neue Mitglieder in den Senat gewählt. Zwei Mitglieder des zentralen wissenschaftlichen Gremiums der DFG wurden für eine weitere Amtszeit wiedergewählt. Interner Linkmehr

Fünf neue Forschungsgruppen, zwei neue Kolleg-Forschungsgruppen

(04.07.18) Der Senat der DFG hat im Rahmen der Jahresversammlung in Bonn die Einrichtung von fünf neuen Forschungs- und zwei neuen Kolleg-Forschungsgruppen beschlossen. Sie erhalten zunächst insgesamt rund 26 Millionen Euro und befassen sich mit Themen wie Quantenthermodynamik, Nachhaltigkeit oder Pruritusforschung. Interner Linkmehr

Festveranstaltung mit politischer Prominenz

(04.07.18) Die Festveranstaltung in der Bundeskunsthalle am 3. Juli war ein Highlight der DFG-Jahresversammlung 2018 in Bonn. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und NRW-Wissenschaftsministerin Isabell Pfeiffer-Poensgen sprachen neben DFG-Präsident Peter Strohschneider. Interner Linkmehr

Verleihung des Communicator-Preises 2018

(03.07.18) Die Meeresforscherin Antje Boetius erhielt am 2. Juli im Bonner Pantheon den Communicator-Preis 2018 von DFG und Stifterverband. Die Wissenschaftlerin ist für ihr vielseitiges Engagement in der Vermittlung ihrer Forschung sowie allgemeiner Fragen des Wissenschaftssystems ausgezeichnet worden. Interner Linkmehr

DFG-Senatskommission legt 54. MAK- und BAT-Werte-Liste vor

(02.07.18) Die Ständige Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe der DFG hat die MAK- und BAT-Werte-Liste 2018 vorgelegt. Die Liste wurde jetzt an den Bundesminister für Arbeit und Soziales übergeben. Sie enthält 95 Änderungen und Neuaufnahmen, einen neuen MAK-Wert für Polytetrafluorethen und ist nun auch auf Spanisch verfügbar. Interner Linkmehr


 

II. Quartal 2018

Austausch zur Forschungs- und Innovationsförderung der EU

(18.06.18) Aktuelle Fragen der europäischen Forschungspolitik und Forschungsförderung stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Bundestagung der KoWi, die vom 19. bis 21. Juni 2018 an der Universität Bremen stattfindet. Die KoWi-Tagung wird in diesem Jahr zum 30. Mal ausgetragen. Interner Linkmehr

Ausgezeichnete deutsch-polnische Zusammenarbeit in der Kardiologie

(15.06.18) Die DFG und die Stiftung für die polnische Wissenschaft (FNP) zeichnen Forscher aus Berlin und Breslau für ihre langjährige Kooperation auf dem Feld der Herzinsuffizienz-Forschung mit dem Copernicus-Preis 2018 aus. Der mit 200 000 Euro dotierte Preis wird am 25. Oktober 2018 in Berlin von den Präsidenten der DFG und FNP verliehen Interner Linkmehr

Jugend forscht-Bühne

DFG vergibt Europa-Preis

(29.05.18) Eine Jungforscherin und fünf Jungforscher erhielten den Europa-Preis der DFG jetzt beim „Jugend forscht“-Finale in Darmstadt. Sie werden durch ein Mentorenprogramm gezielt auf die europäische Wettbewerbsrunde in Dublin vorbereitet. Zudem erhalten sie ein Preisgeld von 1000 Euro. Interner Linkmehr

DFG fördert 14 neue Sonderforschungsbereiche

(18.05.18) Die DFG richtet zur weiteren Stärkung der Spitzenforschung an den Hochschulen 14 neue Sonderforschungsbereiche (SFB) ein. Sie werden ab dem 1. Juli 2018 zunächst vier Jahre lang mit insgesamt rund 164 Millionen Euro gefördert. Der zuständige Bewilligungsausschuss beschloss zudem die Verlängerung von 21 SFB. Interner Linkmehr

DFG fördert 15 neue Graduiertenkollegs

(07.05.18) Zur weiteren Stärkung des wissenschaftlichen Nachwuchses richtet die DFG 15 neue Graduiertenkollegs (GRK) ein. Sie werden ab Oktober 2018 zunächst viereinhalb Jahre mit insgesamt 70 Millionen Euro gefördert. Der zuständige Bewilligungsausschuss beschloss zudem die Verlängerung von neun GRK. Interner Linkmehr

Ausschreibung für den Heinz Maier-Leibnitz-Preis 2019

(02.05.18) Die DFG schreibt wieder den Heinz Maier-Leibnitz-Preis aus. Für die insgesamt zehn mit jeweils 20.000 Euro dotierten Preise können die Vorschlagsberechtigten bis zum 31. August 2018 herausragende Wissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in einem frühen Karrierestadium nominieren. Eigenbewerbungen sind nicht möglich.

Communicator-Preis 2018 geht an Antje Boetius

(20.04.18) Die Meeresforscherin Antje Boetius erhält den Communicator-Preis der DFG und des Stifterverbandes. Sie wird für ihr vielseitiges Engagement in der Vermittlung ihrer Forschung sowie allgemeiner Fragen des Wissenschaftssystems ausgezeichnet. Der Preis wird am 2. Juli in Bonn verliehen. Interner Linkmehr

Demokratie – Haben wir noch eine Wahl?

(17.04.18) Europas Demokratien befinden sich im Wandel: Volksparteien verlieren Wähler und Mitglieder, das Vertrauen in die politischen Institutionen schwindet. Um solche Krisensymptome und mögliche Auswege geht es in der dritten Veranstaltung der Talkreihe „Science on“ von DFG und Bundeskunsthalle am 25. April um 19 Uhr in Bonn. Interner Linkmehr


 

I. Quartal 2018

Heinz Maier-Leibnitz-Preis 2018 an fünf Forscherinnen und fünf Forscher

(27.03.18) Fünf Wissenschaftlerinnen und fünf Wissenschaftler erhalten den Heinz Maier-Leibnitz-Preis 2018. Das hat ein von der DFG und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung eingesetzter Auswahlausschuss beschlossen. Die Preise werden am 29. Mai in Berlin verliehen. Interner Linkmehr

Informationsinfrastrukturen für die Wissenschaft

(21.03.18) Das nun von der DFG verabschiedete Positionspapier „Förderung von Informationsinfrastrukturen für die Wissenschaft“ definiert Herausforderungen und prioritäre Handlungsfelder und bietet eine Leitschnur für das Förderhandeln im Bereich der Wissenschaftlichen Literaturversorgungs- und Informationssysteme (LIS) der DFG für die nächsten Jahre. Interner Linkmehr

Link auf PDF-DateiZum Positionspapier

Gottfried Wilhelm-Leibniz-Preise 2018 verliehen

(19.03.18) Die DFG hat in Berlin die diesjährigen Gottfried Wilhelm Leibniz-Preise an vier Forscherinnen und sieben Forscher verliehen. Neun der Ausgezeichneten erhalten je 2,5 Millionen Euro, zwei teilen sich einen Preis mit je 1,25 Millionen Euro. Interner Linkmehr

14 neue Schwerpunktprogramme

(16.03.18) Die DFG richtet 14 neue Schwerpunktprogramme (SPP) für das Jahr 2019 ein. In den SPP sollen wissenschaftliche Grundlagen besonders aktueller oder sich gerade bildender Forschungsgebiete untersucht werden. Die neuen SPP wurden vom DFG-Senat aus insgesamt 53 eingereichten Initiativen ausgewählt. Interner Linkmehr

Zwei neue Forschungsgruppen, eine neue Kolleg-Forschungsgruppe

(16.03.18) Die DFG richtet zwei neue Forschungsgruppen (bislang: Forschergruppen) und eine neue Kolleg-Forschungsgruppe (bislang: Kolleg-Forschergruppe) ein. Dies beschloss der Senat der DFG in Bonn. Forschungsgruppen können maximal zweimal drei Jahre, Kolleg-Forschungsgruppen bis zu zweimal vier Jahre gefördert werden. Interner Linkmehr

DFG richtet vier Kompetenzzentren ein

(16.03.18) Die DFG richtet vier Kompetenzzentren für Hochdurchsatzsequenzierung ein. Sie werden mit der „Next Generation Sequencing“-Technologie ausgestattet und mit insgesamt 14 Millionen Euro für zunächst drei Jahre gefördert. Die Zentren sollen standortübergreifend Beratung zu Sequenzierprojekten und Bioinformatik anbieten. Interner Linkmehr

Schriftliche Rüge und zwei Jahre Antragssperre

(16.03.18) Die DFG zieht erneut Konsequenzen aus wissenschaftlichem Fehlverhalten von Antragstellern. Der Hauptausschuss beschloss jetzt auf Vorschlag des DFG-Ausschusses zur Untersuchung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens eine „schriftliche Rüge“ und den „Ausschluss von der Antragsberechtigung für zwei Jahre“ gegen einen Wissenschaftler wegen Plagiats. Interner Linkmehr

DFG empfiehlt wissenschaftsorientierte Personalentwicklung

(08.03.18) Für Fach- und Oberärztinnen und -ärzte erweist sich die Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Tätigkeit und Krankenversorgung oftmals als problematisch. Deshalb hat die Ständige Senatskommission für Grundsatzfragen in der Klinischen Forschung jetzt ein modellhaftes Advanced Clinician Scientist-Programm vorgelegt. Interner Linkmehr

Interner LinkZu den Empfehlungen der Senatskommission

Offener Zugang gefährdet?

(09.02.18) Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen warnt vor weitreichenden Folgen für die Umwelt- und Lebenswissenschaften sowie die Biodiversitätsforschung, wenn künftig auch die Nutzung von digitalen Sequenzinformationen genetischer Ressourcen den Regelungen des Nagoya-Protokolls und der Konvention über die biologische Vielfalt unterliegen sollte. Insbesondere die internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit in diesen Bereichen würde erheblich behindert werden, heißt es in einer jetzt veröffentlichten Stellungnahme. Link auf PDF-Dateimehr

Wie die Wissenschaft den digitalen Wandel aktiv mitgestalten will

(30.01.18) Große Experimente, forschungsbasierte Lehre oder die Entwicklung Künstlicher Intelligenz: Wissenschaft ist ohne digitale Daten und Kommunikation nicht mehr vorstellbar. Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen hat dazu ihre bereits seit 2008 bestehende Schwerpunktinitiative „Digitale Information“ neu ausgerichtet und bis 2022 verlängert. Link auf PDF-Dateimehr

exkurs-Veranstaltungsreihe jetzt auch in Leipzig

(17.01.18) Die DFG erweitert ihre Vortragsreihe „exkurs – Einblick in die Welt der Wissenschaft“ um einen neuen Standort im Leipziger Paulinum. Zum Auftakt spricht am 24. Januar der Leibniz-Preisträger und politische Philosoph Rainer Forst über Toleranz. Interner LinkMehr

DFG-Neujahrsempfang 2018

(16.01.18) Mit ihrem traditionellen Neujahrsempfang in der Berlin-Brandenburgischen Akademie hat die DFG am 15. Januar das wissenschaftspolitische Jahr 2018 begonnen. Vor rund 400 Gästen aus Wissenschaft, Politik, Gesellschaft und Medien sprach DFG-Präsident Prof. Dr. Peter Strohschneider über die "Wissenschaften im digitalen Zeitalter".


 

Aktuelle Nachrichten der DFG nach Erscheinungsjahr