Bereichsnavigation

Dr.-Ing. Jessica Burgner-Kahrs - Heinz Maier-Leibnitz-Preisträgerin 2015

Mechatronik, Universität Hannover

Dr. Jessica Burgner-Kahrs
Dr. Jessica Burgner-Kahrs
© Klaus Michelmann
Öffnen (jpg)

In Rahmen ihrer Emmy Noether-Nachwuchsgruppe „Continuum Robots for Surgical Systems – CROSS“ am Mechatronik-Zentrum der Universität Hannover erforscht Jessica Burgner-Kahrs, wie Roboter für chirurgische Anwendungen noch besser eingesetzt werden können. Sogenannte Kontinuumsroboter sind mit tentakelartigen Armen aus mehreren superelastischen Röhrchen ausgestattet, die auch schwer zugängliche Räume minimalinvasiv erschließen und dadurch neue Möglichkeiten für Operationen eröffnen. Die Emmy Noether-Gruppe erforscht Grundlagen dieser Kontinuumsrobotik, etwa Pfadausrichtung, Sensorik oder Raumerfassung. Bereits in ihrer Doktorarbeit konnte Burgner-Kahrs ein Robotersystem für das automatisierte Schneiden von Knochen entwickeln; als Post-Doktorandin ließ sie ein weithin beachtetes System folgen, das bei Schlaganfallpatienten die Blutung im Schädel absaugen soll.

Zur Person

GEPRIS

Laudatio auf

Weitere Informationen

Zusatzinformationen

© 2010-2017 DFG Aktualisierungsdatum: 28.04.2015Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung