Bereichsnavigation

Dr. Silvia Gruhn - Heinz Maier-Leibnitz-Preisträgerin 2014

Neurobiologie/Mathematik, Universität zu Köln

Dr. Silvia Gruhn
Dr. Silvia Gruhn

Eine Verbindung zwischen der angewandten Mathematik und der experimentellen Biologie schafft Silvia Gruhn. Sie hat sich sowohl mit der Modellierung der Hämodynamik – dem Blutfluss in den Blutgefäßen – innerhalb des menschlichen Gehirns als auch mit der Kontrolle eines komplexen Verhaltens, nämlich der Laufbewegungen von Insekten, befasst. Letztere untersucht sie seit 2009 als Nachwuchsgruppenleiterin im Emmy Noether-Programm. In ihren Simulationen benutzt Gruhn sämtliche relevanten Parameter des biologischen Organismus, darunter die zellulären Eigenschaften von Neuronen und sogar die biomechanischen Eigenschaften der Muskeln und ihre unterschiedlichen Zusammensetzungen.

Zusatzinformationen

© 2010-2016 DFG Aktualisierungsdatum: 10.07.2014Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung