Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Dr. Ana Martin-Villalba - Heinz Maier-Leibnitz-Preisträgerin 2006

Neuroonkologie, Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg

Dr. Ana Martin-Villalba

Dr. Ana Martin-Villalba

Die Medizinerin Ana Martin-Villalba untersucht die Rolle des CD95-Signalsystems für physiologische und pathophysiologische Prozesse im Nervensystem. Der CD95-Signalweg steuert den programmierten Zelltod von Nervenzellen. Hier hat Martin-Villalaba herausgefunden, dass eine Blockade dieses Signalwegs beispielsweise nach Rückenmarksverletzungen oder Schlaganfällen die Folgeschäden reduziert und die Heilung fördert. Diese Erkenntnisse sind für mögliche Behandlungsmethoden von großer Wichtigkeit; bei Rückenmarksverletzungen von Mäusen konnte beispielsweise eine bleibende Querschnittslähmung verhindert werden. Die Medizinerin hat zudem die Bedeutung dieses Signalwegs für das sich entwickelnde Nervensystem untersucht und eine regelnde Funktion für die Bildung von Nervenzellen und Nervenfasern gefunden. Neueste Erkenntnisse Martin-Villalbas zeigen, dass der CD95-Signalweg in bösartigen Hirntumoren, Gliomen, die Zellwanderung und damit das Tumorwachstum beeinflusst.

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)