Bereichsnavigation

Kompaktdarstellung

Forschergruppen


Name des Förderinstruments

Forschergruppe

Ziel der Förderung

Mittelfristig angelegte, enge Zusammenarbeit von mehreren herausragend ausgewiesenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an einer besonderen Forschungsaufgabe, mit dem Ziel, Ergebnisse zu erreichen, die über die Einzelförderung deutlich hinausgehen. Forschergruppen können aus verschiedenen Modulen aufgebaut sein. Die Auswahl der jeweiligen Module erfolgt nach fachlichen Gesichtspunkten und kann daher in Abhängigkeit von der jeweiligen Fragestellung, den einbezogenen Wissenschaftsgebieten und dem gewünschten strukturbildenden Aspekt variieren.

Antragsberechtigung

Herausragend ausgewiesene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Anforderungen an das Projekt

wissenschaftliche Qualität und Originalität des Forschungsvorhabens auf internationalem Niveau

Art und Umfang der Förderung

Merkblatt Programm Forschergruppen

 

Beantragbare Module:

Basismodul

Eigene Stelle

Vertretung

Rotationsstelle

Professur

Mercator-Fellow

Projektspezifische Workshops

Anschubförderung

Koordinierung

Verbundmittel

Öffentlichkeitsarbeit

Chancengleichheitsmaßnahmen in Forschungsverbünden

Emmy Noether-Nachwuchsgruppen und im Heisenberg-Programm Geförderte können an eine Forschergruppe assoziiert werden.

Dauer der Förderung

in der Regel bis zu 6 Jahren (unter bestimmten Umständen bis zu 8 Jahren)

Antragsfristen

Neuantrag: keine Einreichungsfrist, Antragsskizzen können jederzeit vorgelegt werden. Entscheidungen über die erstmalige Förderung von Forschergruppen trifft der Senat der DFG vier Mal im Jahr.

Fortsetzungsantrag: 6 Monate vor Verbrauch der bewilligten Mittel

Merkblätter und Formulare

Übersicht der Formulare und Merkblätter


Zusatzinformationen

© 2010-2016 DFG Aktualisierungsdatum: 04.03.2016Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung