Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Exzellenzcluster (2005-2017)

Mit den Exzellenzclustern sollen an deutschen Universitätsstandorten international sichtbare und konkurrenzfähige Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen etabliert und dabei wissenschaftlich gebotene Vernetzung und Kooperation ermöglicht werden. Die Exzellenzcluster sollen wichtiger Bestandteil der strategischen und thematischen Planung einer Hochschule sein, ihr Profil deutlich schärfen und Prioritätensetzung verlangen.

Sie sollen darüber hinaus für den wissenschaftlichen Nachwuchs exzellente Förder- und Karrierebedingungen schaffen. Zusammen mit den Graduiertenschulen und den Zukunftskonzepten zum projektbezogenen Ausbau der universitären Spitzenforschung tragen Exzellenzcluster dazu bei, den Wissenschaftsstandort Deutschland nachhaltig zu stärken und seine internationale Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

Kompaktdarstellung des Programms

Ziel der Förderung

Ausbau der universitären Spitzenforschung in Deutschland, Etablierung international konkurrenzfähiger Forschungseinrichtungen, Förderung wissenschaftlicher Vernetzung und Kooperation, wissenschaftliche Profilbildung und Prioritätensetzung an den Hochschulen, Schaffung exzellenter Förder- und Karrierebedingungen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Antragsberechtigung

Universitäten

Anforderungen an das Projekt

Wissenschaftliche Exzellenz der Beteiligten, Forschungsprogramm von hoher Qualität und Originalität auf internationalem Niveau auf einem profilbildenden Forschungsgebiet, Konzept zur Vernetzung der Disziplinen und zur internationalen Vernetzung, kohärente und leistungsfähige Kooperationen mit anderen Hochschulen und mit außeruniversitären Partnern, systematische Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, geeignete Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung und der Chancengleichheit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, professionelles Management, Einbindung in das Struktur- und Entwicklungskonzept der Universität.

Art und Umfang der Förderung

Während der ersten Phase der Exzellenzinitiative (2006/2007 bis 2012) konnten rund 6,5 Mio. € pro Jahr und Exzellenzcluster beantragt werden.

Während der zweiten Phase (2012-2017) konnten zwischen 3 und 8 Mio. € pro Jahr und Exzellenzcluster beantragt werden.

Finanziert werden Personalkosten, Sachkosten und Investitionskosten.

Dauer der Förderung

Die erste Phase der Exzellenzinitiative (2006/2007 bis 2012) beinhaltete eine 5- bis 6-jährige Förderung.

Die zweite Phase der Exzellenzinitiative (2012 bis 2017) beinhaltet eine 5-jährige Förderung.

Formulare und Merkblätter

Ansprechpersonen

Für die Förderlinie Exzellenzcluster:

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)