Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

ERA Plant Genomics

Förderung durch die Europäische Kommission seit 2004

Fortsetzungsantrag wird 2010 gestellt

Partner

  • Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF) - Österreich
  • Vlaamse Overheid - Belgien
  • Danish Agency for Science, Technology and Innovation (DASTI) - Dänemark
  • The Academy of Finland (AKA) - Finnland
  • Institut National de la Recherche Agronomique (ANR) - Frankreich
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - Deutschland
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) - Deutschland
  • Ministry of Agriculture and Rural Development (MOARD) - Israel
  • Ministry University and Research (MUR) - Italien
  • Netherlands Organisation for Scientific Research, Netherlands Genomics Initiative (NGI/NWO) - Niederlande
  • The Research Council of Norway (RCN) - Norwegen
  • Foundation for Science and Technology (FCT) – Portugal
  • Ministry of Science and Innovation (MICINN)- Spanien
  • Swedish Research Council for Environment, Agricultural Sciences and Spatial Planning (FORMAS) - Schweden
  • Swiss National Science Foundation (SNF) – Schweiz
  • Biotechnology and Biological Sciences Research Council (BBSRC) – Vereinigtes Königreich

Assoziiert

  • Austrian Science Fund (FWF) - Österreich
  • MES – Bulgarien
  • Agriculture and Agri-Food Kanada (AAFC) - Kanada
  • Genome Alberta - Kanada
  • Genome Prairie/Manitoba Agriculture - Kanada
    Food and Rural Initiatives, National Research Council (NRC), Plant Biotechnology Institute - Kanada

Aktivitäten

European plant genomics meetings (PlantGEMs)

1st call 2006 - "Structuring Plant Genomic Research in Europe"

2nd call 2008 - "Strengthening the European Research in Plant Genomics - Integrating New Technologies in Plant Science"

Beteiligung von 9 nationale Förderorganisationen aus 8 ERA-PG Mitgliedsländern (NGI/NWO, Niederlande; BBSRC, UK; DFG; AKA, Finnland; MOARD, Israel; FFG im Auftrag des BMWK und FWF, Österreich; FCT, Portugal; EWI, Flandern/Belgien) sowie ein Verbund von vier kanadischen Förderorganisationen (Genome Kanada). Mindestanforderung war die Beteiligung dreier Partner aus drei verschiedenen Ländern, darunter mindestens zwei ERA-PG Mitgliedsländer.

Finanzierung der calls

Jointly administrated Pot -  vorherige verbindlichen Mindestfinanzierungszusagen sowie erklärter Wille der Partner, mit Hilfe eines "Moderating Panels" von den durch die Gutachter ausgewählten erstklassigen Forschungsprojekten so viele wie möglich zu fördern

1st call 2006

Zusage von 31,5 Mio € Fördermitteln - Abschluss des Verfahrens mit 38,5 Mio € Bewilligungssumme

2nd call 2008

Zusage von 15 Mio. € durch die nationalen Förderorganisationen, eine entsprechende Anzahl qualitativ hochwertiger, förderwürdiger Anträge vorausgesetzt. Davon entfielen auf die DFG 4 Mio. €.

  • 54 Anträge, davon 42 mit DFG-Antragsteil(en)
  • Bewilligung: 12 Anträge, davon 10 mit DFG-Antragsteil(en)
  • Antragssumme insgesamt (alle beteiligten Förderorganisationen): ca. 79 Mio. €
  • Antragssumme bei der DFG: 19,2 Mio. € (23 Mio. € mit Programmpauschale)
  • Gesamtbewilligungssumme aller beteiligten Förderorganisationen: ca. 16 Mio. €
  • Gesamtbewilligungssumme der DFG-Teile: 4,54 Mio. € (5,44 Mio. €  mit Programmpauschale) für 17 DFG-Antragsteile in insgesamt 10 bewilligten Anträgen

In beiden ERA-PG Calls ergab sich  eine Bewilligungssumme, die höher war als die ursprüngliche Gesamt-Finanzierungszusage:

  • 1. Call: ursprüngliche Zusage von insgesamt  31,5 Mio € Fördermitteln - Abschluss des Verfahrens mit 38,5 Mio € Bewilligungssumme
  • 2. Call: ursprüngliche Zusage von insgesamt  15 Mio € Fördermitteln - Abschluss der  Verfahrens mit 16 Mio € Bewilligungssumme

Koordinator

NGI/NWO, Niederlande

Weitere Informationen:

Hauptausschusslisten:

  • Ausschreibung: HAL 358 A und B/2006 sowie HAL 98/2007
  • Ausschreibung: HAL 379/2008 sowie HAL 27 A und B/2009

Weitere Informationen

Ansprechperson