Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 95 | 18. Dezember 2018
Reinhart Koselleck-Projekte: Umstellung auf elektronische Antragstellung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) stellt ab sofort ihr elektronisches Portal „elan“ zur sicheren Datenübermittlung auch für das Programm Reinhart Koselleck-Projekte bereit.

Das Programm richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die über ein hohes wissenschaftliches Potenzial verfügen und sich durch einen herausragenden wissenschaftlichen Lebenslauf auszeichnen. Ziel des Programms ist es, die Möglichkeit zu eröffnen, innerhalb von fünf Jahren ein besonders innovatives oder im positiven Sinne risikobehaftetes Projekt durchzuführen, das sich nicht im Rahmen der Arbeit der jeweiligen Institution oder mittels anderer Förderverfahren der DFG bearbeiten lässt.

Detaillierte Hinweise zum Programm finden sich im „Merkblatt Reinhart Koselleck-Projekte“ (DFG-Vordruck 1.18), das um einen Leitfaden zur Antragstellung ergänzt wurde. Programmänderungen sind damit nicht verbunden.

Weiterführende Informationen

Die zuständigen Ansprechpersonen in der DFG-Geschäftsstelle finden Sie nach Gruppen untergliedert auf der DFG-Homepage unter

Der Zugang zum elan-Portal der DFG erfolgt über:

Das „Merkblatt Reinhart Koselleck-Projekte mit Leitfaden für die Antragstellung“ (DFG-Vordruck 1.18) steht unter:

Eine Übersicht über das Reinhart Koselleck-Programm findet sich unter:

Ansprechpartnerin für Verfahrensfragen:

Hinweis:

Diese "Ausschreibung - Information für die Wissenschaft" ist unter Externer Linkwww.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/2018/info_wissenschaft_18_95  
erreichbar. Bitte verwenden Sie ausschließlich diese URL, um das Dokument zu zitieren oder per Link einzubinden.