Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 73 | 16. November 2015
Endspurt bei der DFG-Fachkollegienwahl

Die Wahl endet am Montag, 23. November, 14 Uhr – Nutzen Sie Ihr Wahlrecht!

Noch eine Woche lang, bis zum 23. November, 14 Uhr, läuft die Fachkollegienwahl 2015 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für die Amtsperiode 2016 bis 2019. Die DFG ruft alle der rund 150 000 Wahlberechtigten in ganz Deutschland, die noch nicht abgestimmt haben, noch einmal dazu auf, ihr Stimmrecht zu nutzen. Denn die Fachkollegienwahl steht für aktive und fachnahe Mitwirkung an der Selbstverwaltung der deutschen Wissenschaft.

Wer wählen darf, regelt die Wahlordnung – im Wesentlichen sind dies in Deutschland wissenschaftlich-forschend tätige, promovierte Personen. Wahlberechtigte können mit den von den jeweiligen Wahlstellen vor Ort versandten Wahlunterlagen einfach an der Online-Wahl teilnehmen. Die Wahlunterlagen enthalten die Zugangsdaten für das Wahlsystem. Nach der Anmeldung können Wählerinnen und Wähler dort unter den insgesamt 1707 Kandidierenden diejenigen bestimmen, auf die sie ihre sechs Stimmen verteilen wollen. Den einzelnen Kandidierenden können sie dabei bis zu drei Stimmen geben.

Wer wahlberechtigt ist und dennoch keine Wahlunterlage erhalten hat, kann sich an die jeweils zuständige Wahlstelle wenden. Eine Liste dieser Wahlstellen bietet das Wahlportal der DFG unter www.dfg.de/fk-wahl2015. Nach Auszählung der Stimmen und Freigabe durch den Senatsbeauftragten wird die DFG dort auch das vorläufige Wahlergebnis veröffentlichen. Das endgültige Ergebnis stellt der DFG-Präsident nach den entsprechenden Verfahrensschritten fest. Im Frühjahr 2016 konstituieren sich dann die neu gewählten Fachkollegien und nehmen ihre Arbeit auf.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen und Hinweise rund um die Fachkollegienwahl sowie bis zum 23. November 2015, 14 Uhr, auch der Zugang zum Wahlsystem finden sich auf dem Wahlportal unter:

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)