Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 40 | 9. Juni 2015
Förderung von Forschungsprojekten über und mit der Technologie- und Methodenplattform für vernetzte Medizinische Forschung (TMF) geplant

Offener DFG-Workshop zur Ausarbeitung von Projektideen findet am 23.9.2015 statt

Erfolgreiche Forschung wird zunehmend abhängig von der Existenz passgenauer Infrastrukturen. Auf nationaler Ebene leistet die Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte Medizinische Forschung e.V. (TMF), die 1999 als Dachorganisation medizinischer Verbundprojekte gegründet wurde, einen wichtigen Beitrag zur Befriedigung dieses Bedarfs. Aufgabe der TMF ist sowohl die Identifizierung methodischer und struktureller Problem der medizinischen Forschung als auch die Erarbeitung und Bereitstellung von hierfür innerhalb der Wissenschaft abgestimmter Lösungen. Das so entstandene Portfolio der TMF umfasst unter anderem Stellungnahmen zu medizinrelevanten Themen aus den Bereichen Recht und Ethik, Softwareangebote zum Datenmanagement und zur Datenanalysen, Leitfäden zur Qualitätssicherung in Biobanken sowie generische Datenschutzkonzepte für medizinische Forschungseinrichtungen. Alle Produkte der TMF stehen der Wissenschaft frei zur Verfügung. Seit einigen Jahren werden unter dem Dach der TMF auch Services etabliert, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unmittelbar bei der Durchführung ihrer Forschungsprojekte unterstützen. Hierzu gehören neben dem Deutschen Biobankenregister und der Forschungsplattform für Zoonosen auch ein SAE-Management-System und das Angebot zur individuellen Datenschutzberatung.

Die TMF finanziert sich maßgeblich aus den Beiträgen ihrer Mitglieder – den akademischen Verbundprojekten und Forschungseinrichtungen. Die Mitgliedsbeiträge werden ergänzt durch Projektförderungen nationaler und internationaler Förderorganisationen. Über die sachgerechte Verwendung der Mittel wacht als eines der satzungsgemäßen Vereinsgremien der „Rat der Förderer“, in dem neben der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Projektträger Gesundheitsforschung im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) vertreten sind. Um Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Möglichkeit zu geben, im Rahmen ihrer Projekte unmittelbar an der Arbeit der TMF zu partizipieren, kann der Mitgliedsbeitrag bei der DFG mitbeantragt und durch diese finanziert werden. Die Mitgliedskomponente ist für den Erhalt der Funktionsfähigkeit der TMF unabdingbar; ihre Nachhaltigkeit setzt allerdings voraus, dass von dieser Möglichkeit auch hinreichend Gebrauch gemacht wird.

Ziel des Workshops: Konzipierung wissenschaftlicher Projekte unter Nutzung der TMF

Qualität und praktische Nützlichkeit von in wissenschaftlichen Projekten aufgebauten Forschungsinfrastrukturen – so auch der Angebote der TMF – sind das Ergebnis einer aktiven Mitarbeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler selbst und ihrer interdisziplinären Abstimmung untereinander. Um dieses Potenzial noch effizienter auszuschöpfen als bisher, bedarf es der intensiven Erprobung der aktuellen Angebote und der Entwicklung neuer Ansätze für die zukünftige Arbeit der TMF. Hierzu lädt die DFG zu einem offenen Ideen-Workshop ein. Ziel des Workshops ist die Konzipierung wissenschaftlicher Projekte, die unter Nutzung der TMF als Infrastruktur geplant und durchgeführt werden. Dies schließt ausdrücklich auch Projekte mit ein, die systematisch und am Beispiel der TMF den Wert von Abstimmungs- und strukturierten Kommunikationsprozessen für die Effizienz der medizinischen Forschung untersuchen.

In einer zweiten Stufe werden die Konzepte in Form ausgearbeiteter Projektanträge begutachtet. Die TMF soll in die Projekte beispielsweise durch Übernahme von Koordinierungsfunktionen oder durch Trägerschaft der dauerhaften Verfügbarmachung der im Projekt erarbeiteten Werkzeuge und Lösungen eingebunden werden. Bewilligte Projekte können im Frühjahr 2016 mit einer Laufzeit von maximal drei Jahren starten.

Der Workshop wird am 23.9.2015 in der Geschäftsstelle der TMF in Berlin stattfinden. Interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können ihre Teilnahme bis zum 31.8.2015 bei der DFG-Geschäftsstelle anmelden.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen zur TMF:

Anmeldung bitte an:

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)