Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 11 | 22. Januar 2015
Fachkollegienwahl 2015: Wahlstellen stehen fest

Mitgliedsorganisationen richten Wahlstellen ein / DFG-Vorstand verleiht Recht zur Einrichtung „sonstiger Wahlstellen“ / Vorschläge für Einzelwählende ab Februar möglich

Ein weiterer wichtiger Schritt zur Vorbereitung der Fachkollegienwahl 2015 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ist getan: Die insgesamt 143 Wahlstellen, die die Wahl der Fachkollegien für die Amtsperiode 2016 bis 2019 vor Ort koordinieren, stehen fest. Neben den 91 Einrichtungen, die aufgrund ihrer Mitgliedschaft bei der DFG Wahlstellen einrichten, haben für diese Wahl weitere 52 wissenschaftliche Institutionen dieses Recht vom DFG-Vorstand zugesprochen bekommen. Eine Liste aller 143 Wahlstellen der Fachkollegienwahl 2015 ist auf dem DFG-Wahlportal unter www.dfg.de/fk-wahl2015 veröffentlicht.

Hauptaufgabe der Wahlstellen ist es, den vor Ort tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Teilnahme an der Wahl der Fachkollegiatinnen und -kollegiaten zu ermöglichen. Denn nur die Institutionen selbst verfügen über die nötigen Informationen, um die Voraussetzungen für die aktive Wahlberechtigung zu prüfen. Mit der Einrichtung der Wahlstellen leisten sie einen wichtigen Beitrag zur wissenschaftlichen Selbstverwaltung der DFG.

Laut der Wahlordnung werden an den DFG-Mitgliedseinrichtungen Wahlstellen etabliert. Wissenschaftlichen Einrichtungen, die nicht Mitglied der DFG sind, kann der Vorstand der DFG auf Antrag das Recht auf Einrichtung weiterer, sogenannter „sonstiger Wahlstellen“ verleihen, wenn diese jeweils mehr als 100 potenziell aktiv Wahlberechtigte haben. Weiter müssen sie in das deutsche Wissenschaftssystem eingebunden, gemeinnützig oder in vollständiger öffentlicher Trägerschaft sein und ihren Angehörigen die freie Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in allgemein zugänglicher Form gestatten.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die nicht an einer Einrichtung mit Wahlstelle forschen, aber die persönlichen Voraussetzungen für die aktive Wahlberechtigung erfüllen, kann der Präsident der DFG das Einzelwahlrecht auf Vorschlag von wissenschaftlichen Einrichtungen verleihen. Eine genaue Anleitung zu diesem Vorschlagsverfahren finden Sie im Internet auf dem DFG-Wahlportal. Die Frist für den namentlichen Vorschlag Einzelwählender läuft bis 27. April 2015. Für alle Einzelwählenden, denen der DFG-Präsident persönlich das aktive Wahlrecht voraussichtlich bis September 2015 verleihen wird, richtet die DFG selbst eine Wahlstelle ein.

Die Stimmabgabe für die Fachkollegienwahl 2015 ist vom 26. Oktober, 14 Uhr, bis zum 23. November 2015, 14 Uhr, möglich. Die von den Wahlstellen auszuhändigenden Wahlunterlagen enthalten die persönlichen Zugangsdaten, die eine Stimmabgabe im Onlinewahlsystem ermöglichen.

Weiterführende Informationen

Kontakt in der DFG-Geschäftsstelle:

Das Wahlportal zur Fachkollegienwahl 2015 mit detaillierten Informationen zu allen Schritten der Fachkollegienwahl 2015 und der Wahlordnung ist zu finden unter:

Allgemeine Informationen rund um die Fachkollegien der DFG unter:

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)