Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 14 | 31. März 2014
Literaturwissenschaftliches Symposion „Komplexität und Einfachheit“

Im Auftrag der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ist vom 22. bis 25. September 2015 in der Villa Vigoni am Comer See ein internationales Literaturwissenschaftliches Symposion zum Thema „Komplexität und Einfachheit“ geplant. Als drittes einer Symposienreihe folgt es organisatorisch dem Muster der Germanistischen Symposien der DFG, wie sie seit den 1970er-Jahren bestehen. Das Symposion zu „Komplexität und Einfachheit“ ist, ausgehend von literaturwissenschaftlichen Fragestellungen, interdisziplinär konzipiert. Die vier vorgesehenen Sektionen „Praktiken der Einfachheit“, „Formalisierung und Form“, „Gattung und Gestalt“ und „Verfahren der Historisierung“ behandeln jeweils ein Querschnittthema in interdisziplinärer Weise.

Die Konferenzsprachen sind Englisch und Deutsch, wobei alle maximal 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Lage sein sollten, Beiträge in beiden Sprachen zu lesen und der Diskussion in beiden Sprachen zu folgen. Zu Themenvorschlägen sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sämtlicher Philologien, der Geschichts-, Kunst-, Medien- und Musikwissenschaft, der Rechtswissenschaft, Soziologie, Theologie und Philosophie sowie angrenzender Fächer eingeladen. Diese sollten bis zum 1. September 2014 zusammen mit einem kurzen Exposé und einem Vorschlag zur Sektionszuordnung beim Leiter des Symposiums, Professor Albrecht Koschorke, Universität Konstanz, eingehen. Das Symposion ist so organisiert, dass keine Vorträge gehalten, sondern die vorab den Teilnehmerinnen und Teilnehmern schon zugänglich gemachten Beiträge eingehend diskutiert werden. Die druckfertigen Vorlagen müssen daher bis zum 1. Mai 2015 beim Leiter des Symposions vorliegen (elektronisch). Weitere Regelungen enthält eine ausführliche Ausschreibung, die unter www.dfg.de verfügbar ist.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zu den Literaturwissenschaftlichen Symposien und dem ausführlichen Ausschreibungstext zum Symposion „Komplexität und Einfachheit“ unter:

Leiter des Symposiums:

Ansprechperson in der DFG-Geschäftsstelle:

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)