Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 26 | 24. Mai 2013
Eröffnung des Jahres „Deutschland + Brasilien 2013-2014 – Wo Ideen sich verbinden“

Bundespräsident Joachim Gauck eröffnet Deutschland-Brasilien-Jahr / Portugiesisch- und spanischsprachige Webseiten der DFG online

Am 13. Mai 2013 hat der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck in São Paulo, Brasilien, das Jahr „Deutschland + Brasilien 2013-2014 – Wo Ideen sich verbinden” eröffnet. Den Programmteil „Wissenschaft und Hochschulsystem“, für den Gauck am 15. Mai 2013 zusammen mit dem brasilianischen Minister für Wissenschaft, Technologie und Innovation, Marco António Raupp, den Startschuss gab, hat das Büro Lateinamerika der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) unter dem Dach des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses (DWIH) in São Paulo mitgestaltet und -koordiniert. Parallel hat die DFG Webseiten in portugiesischer (www.dfg.de/pt) und spanischer Sprache (www.dfg.de/es) freigeschaltet. Diese liefern Basisinformationen rund um die Forschungsförderung der DFG.

Unter dem Motto „Wo Ideen sich verbinden” vertieft das Jahr „Deutschland + Brasilien 2013-2014“ die deutsch-brasilianischen Beziehungen, die auch in der Wissenschaft eine lange Tradition haben. Zugleich will die Initiative die Zusammenarbeit beider Länder besser sichtbar machen und Anstöße für neue wirtschaftliche und wissenschaftliche Kooperationen geben. Im Rahmen des Jahres informiert die DFG zusammen mit anderen deutschen Förderorganisationen auf sechs Veranstaltungen der Initiative „Research in Germany“ in verschiedenen Städten Brasiliens über Studien- und Forschungsmöglichkeiten in Deutschland. Hinzu kommen drei Workshops zu konkreten Forschungsverbünden und -vorhaben. „Deutschland + Brasilien 2013-2014“ ist eine Initiative des Auswärtigen Amtes.

Die Eröffnung des Themenjahres hat die DFG auch zum Anlass genommen, das mehrsprachige Angebot ihrer Website um die Sprachen Portugiesisch und Spanisch zu erweitern. Das Angebot richtet sich an interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, aber auch Wissenschaftsmanagerinnen und -manager aus den Ländern Lateinamerikas und im entsprechenden europäischen Raum.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen auch zu den Veranstaltungen der Initiative „Research in Germany“ unter:

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)