Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 25 | 16. Mai 2013
Programm zur Förderung Klinischer Studien

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bietet ab sofort ein dauerhaftes Programm zur Förderung Klinischer Studien an. Das Programm hat das Ziel, die patientenorientierte klinische Forschung in Deutschland weiter zu stärken und eine verlässliche Fördermöglichkeit für kontrollierte, interventionelle Studien zu bieten. Die DFG führt somit das bisher gemeinsam mit dem BMBF durchgeführte Förderprogramm „Klinische Studien“ unabhängig vom BMBF fort, baut jedoch auf den dort entwickelten Kriterien und wissenschaftsgeleiteten Verfahren auf und stimmt sich weiterhin mit dem BMBF ab.

Gefördert werden prospektive, interventionelle und konfirmatorische Studien zu neuartigen Verfahren. Dazu zählen Therapiestudien, einschließlich pharmakologischer Studien („Therapeutic Confirmatory“) sowie Prognosestudien und Diagnosestudien der Phasen II–IV, die das Ziel haben, einen Wirksamkeitsnachweis eines neuen Verfahrens zu erbringen. Die Studien müssen multizentrisch angelegt sein. Eine hohe wissenschaftliche Qualität und Originalität sowie klinische Relevanz ist erforderlich.

Die Förderdauer beträgt zunächst bis zu drei Jahre. Bei längerfristigen Studiendesigns kann im Anschluss ein Fortsetzungsantrag gestellt werden. Das Antragsverfahren ist zweistufig. Zunächst sind Antragsskizzen für eine Studieninitiative einzureichen. Diese können jederzeit eingereicht werden. Antragstellende, deren Antragsskizzen positiv bewertet wurden, werden zur Vorlage eines vollständigen Antrags aufgefordert. Die Antragstellung richtet sich nach dem auf der Internetseite der DFG vorgegebenen Leitfaden.

Weiterführende Informationen

Detailinformationen zum Programm und zur Antragstellung finden sich unter:

Ansprechpersonen in der DFG:

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)