Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 62 | 20. November 2012
Deutsch-französische Forschungskooperation – Öffnung des „Programme Blanc“ durch die Agence Nationale de la Recherche

Die Agence Nationale de la Recherche (ANR) ist die zentrale Partnerorganisation der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in Frankreich.

Seit 2007 ermöglicht das gemeinsame Abkommen zwischen der ANR und der DFG zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften die Förderung integrierter deutsch-französischer Forschungsprojekte. Im Jahr 2012 wurde dieses Förderprogramm zum sechsten Mal ausgeschrieben.

In der Erweiterung des Abkommens hat die ANR erstmals ihr themenoffenes Förderprogramm „Programme Blanc“ für deutsch-französische Anträge aus den Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften und Ingenieurwissenschaften (Sciences de l'information, de la matière et de l'ingénierie, Sciences de la vie, de la santé et des écosystèmes) geöffnet.

Fördermittel für gemeinsame Anträge können von den französischen Partnern für ihren Teil bis spätestens 17. Januar 2013 bei der ANR beantragt werden. Mittel für eine deutsche Beteiligung können bei der DFG beantragt werden.

Die DFG begutachtet und entscheidet diese gemeinsamen Anträge wie üblich in der Konkurrenz des Einzelverfahrens.

Weiterführende Informationen

Nähere Informationen bieten die Websites von ANR und DFG:

Detaillierte Informationen finden Sie unter:

Antragstellerhinweise Programme Blanc:

  • Antragstellerhinweise

Kontakt ANR:

Kontakt DFG:

 

Hinweis:
Gegenüber der ursprünglichen Fassung des Textes sind die Antragstellerhinweise für das Programme Blanch als pdf-Dokument hinzugekommen. Dieses Dokument wurde am 21.12. nochmals aktualisiert.

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)