Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 6 | 19. Januar 2010
Relaunch von www.dfg.de

Das modernisierte Internetprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft präsentiert  Angebote und Ergebnisse der Forschungsförderung im neuen Corporate Design

Am 18. Januar 2010 hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ihren neuen Internetauftritt der Öffentlichkeit vorgestellt. Anlässlich des Neujahrsempfangs der DFG in Berlin sagte DFG-Präsident Professor Matthias Kleiner: „Die Website präsentiert sich mit einer schlankeren, auf unsere Bezugsgruppen ausgerichteten Struktur und im  neuen Corporate Design der DFG.“

Besonders antragstellende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Forschungseinrichtungen profitieren von den direkteren Zugängen auf Förderinformationen. Daneben verstärkt der neue Magazinbereich die Berichterstattung über DFG-geförderte Forschung und wissenschaftspolitische Themen.

Grundsätzlich gliedert sich www.dfg.de in vier Hauptrubriken. Deutlich erweitert zeigen sich die Service-Angebote und der Presse-Zugang. Die Rubriken im Einzelnen:

  • Die Rubrik „Förderung“ ist das Kernstück der Seite. Hier finden Nutzende kompakt alle Informationen rund um die Förderung sowie den Direktzugriff auf die elektronische Antragstellung „elan“. Häufig gestellte Fragen (FAQ), Kontaktinformationen sowie Hintergrundinformationen zu den Programmen und Verfahren ergänzen die Darstellung.
  • Die Rubrik „Geförderte Projekte“ gibt einen Überblick über alles, was die DFG mit ihrer Förderung ermöglicht. Dazu gehören die Rechercheinstrumente zu geförderten Projekten „GEPRIS“ und der „Research Explorer“. Auch Förderinitiativen und Projektgruppen der DFG finden sich hier. Die Rubrik stellt außerdem die Preisträgerinnen und Preisträger vor und erlaubt umfassenden Zugang zu Publikationen rund um die Forschungsförderung.
  • Die Rubrik „DFG im Profil“ stellt Struktur, Aufgaben und Geschichte der DFG vor. Hier finden sich auch die Organigramme der Gremien und der Geschäftsstelle. Sie bietet außerdem einen schnellen Überblick zu Ansprechpersonen und Fächerstrukturen.
  • Das „DFG-Magazin“ orientiert sich an Themen und wendet sich mit einer journalisti-scheren Herangehensweise den inhaltlichen Schwerpunkten der Arbeit der DFG zu. Hierzu gehören als Ressorts „Wissenschaftliche Karriere“, „Internationales“ und „Forschungspolitik“.

Das englischsprachige Angebot der Internetseite ist ausgebaut worden und entspricht im Grundaufbau der deutschen Fassung. Das Prinzip der Ausrichtung auf Bezugsgruppen zeigt sich auch hier: Wesentlich stärker als bisher wird speziell auf ausländische Zielgruppen fokussiert und entsprechende Themen und Informationen rücken in den Mittelpunkt. Dazu gehört, dass Ausschreibungen, Nachrichten und Berichte mit internationalem Bezug zielgenauer in der Informationsstruktur adressiert werden und die Verbindungsbüros unmittelbar auf der Eingangsseite präsenter werden.

Der neue Internetauftritt wurde von einem Projektteam  gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus allen Bereichen der Geschäftsstelle der DFG erarbeitet. Partner in gestalterischen und technischen Fragen ist die Firma Babiel GmbH aus Düsseldorf.

Weitere Informationen

Den neuen Internetauftritt der DFG finden Sie ab sofort unter

Das Projekt Internet Relaunch leitet Markus Jagsch. Alle am Projekt beteiligten Personen finden Sie im Impressum unter

Technische und inhaltliche Fragen beantwortet der Webmaster der DFG unter

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)