Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 01 | 9. Januar 2009
ESF schreibt neues EUROCORES-Programm aus: "Ecological and Evolutionary Functional Genomics" (EuroEEFG)

Die European Science Foundation (ESF) ruft zur Antragstellung in dem EUROCORES-Programm "Ecological and Evolutionary Functional Genomics" (EuroEEFG) auf.

EUROCORES (ESF Collaborative Research Programmes) ist eine Initiative der ESF, die dazu beitragen soll, die internationale Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wissenschaft durch gemeinsame Förderprogramme der ESF-Mitgliedsorganisationen zu erhalten und zu verbessern. Die Programme entsprechen auf europäischer Ebene den Schwerpunktprogrammen der DFG. Antragstellerinnen und Antragsteller aus Deutschland können in Gemeinschaftsprojekten von der DFG gefördert werden. Eine DFG-Förderung kann für eine Laufzeit von drei Jahren beantragt werden. Die Förderung wird voraussichtlich 2010 beginnen.

EuroEEFG zielt darauf ab, europäische Gemeinschaftsprojekte zu ermöglichen, welche mit interdisziplinären Ansätzen in genomweitem Maßstab Gene bzw. Genveränderungen analysieren, die eine wichtige Rolle in der Antwort auf und der Anpassung an die Umwelt spielen. Evolutionäre Antworten auf Umweltveränderungen sollen auf verschiedenen biologischen Ebenen bis hin zu Ökosystemen untersucht werden. Das interdisziplinäre Herangehen soll Evolutionsbiologen und Ökologen ermöglichen, voneinander und von den neuesten technologischen Möglichkeiten sowie der rasch zunehmenden Verfügbarkeit genomischer Information zu profitieren.

Anträge stellen können alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Ländern, die am EUROCORES-Programm EuroEEFG beteiligt sind, unter Berücksichtigung der Regeln der jeweiligen nationalen Fördereinrichtungen. Gefördert werden Projekte, an denen Beteiligte aus mindestens drei Teilnehmerländern zusammenarbeiten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Ländern, die nicht an EuroEEFG beteiligt sind, können unter bestimmten Voraussetzungen als assoziierte Partner einbezogen werden. Das Auswahlverfahren ist zweistufig. Projektskizzen müssen bis zum 6. März 2009 bei der ESF eingegangen sein. Die Projektleiter der ausgewählten Skizzen werden voraussichtlich Anfang April 2009 aufgefordert, vollständige Projektanträge bis zum 3. Juni 2009 einzureichen.

Weiterführende Informationen

 

Weiterführende Informationen

Eine detaillierte Programmbeschreibung, Antragsformulare, Informationen zum Auswahlverfahren und eine Liste der teilnehmenden Länder sind im Internet abrufbar unter:
www.esf.org/activities/eurocores/programmes/euroeefg.html

Ansprechpartner bei der DFG sind:
Dr. Ilka Suelmann, Tel. +49 228 885-2336, Ilka.Suelmann@dfg.de
Dr. Catherine Kistner, Tel. +49 228 885-2803, Catherine.Kistner@dfg.de
Dr. Sonja Ihle, Tel. +49 228 885-2658, Sonja.Ihle@dfg.de

 

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)