Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Einzelheiten zum Verfahren der DFG

Auf der Grundlage einer eigenen Verfahrensordnung führt die DFG ein zweistufiges Verfahren zur Feststellung eines wissenschaftlichen Fehlverhaltens durch.

Das zweistufige Verfahren besteht aus einem nicht-förmlichen sog. Vorprüfverfahren der Geschäftsstelle und einem förmlichen Verfahren, in welchem der Ausschuss zur Untersuchung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens berät.

Der Ausschuss legt dem Hauptausschuss das Ergebnis seiner Untersuchung mit einem Vorschlag zur Entscheidung vor. Je nach Art und Schwere des festgestellten Fehlverhaltens kann der Hauptausschuss u.a. einen mehrjährigen Ausschluss von der Antragsberechtigung bei der DFG, die Rücknahme von Förderentscheidungen, den Ausschluss in den Gremien der DFG beschließen.

Zweistufiges Verfahren zur Feststellung eines wissenschaftlichen Fehlverhaltens

Zweistufiges Verfahren zur Feststellung eines wissenschaftlichen Fehlverhaltens

© DFG

Ansprechperson

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)