Bereichsnavigation

Evaluation des Sondersammelgebiets-Systems

Cover Studie: Evaluation des Sondersammelgebiets-Systems

Das DFG-geförderte System der Sondersammelgebiete (SSG) stellt seit vielen Jahrzehnten einen wichtigen Baustein der überregionalen Literatur- und Informationsversorgung der deutschen Wissenschaft dar.

Im Rahmen der von der Prognos AG durchgeführten Evaluation (Autoren: Michael Astor, Dr. Georg Klose, Susanne Heinzelmann, Daniel Riesenberg) wird das Gesamtfördersystem der Sondersammelgebiete einer umfassenden Prüfung unterzogen.

Im Fokus stehen dabei die Fragen nach der Funktions- und Leistungsfähigkeit des DFG-geförderten SSG-Systems im Kontext veränderter Rahmenbedingungen wie z.B. der zunehmenden Digitalisierung, der Praxis in Sondersammelgebiets-Bibliotheken und Einschätzungen von Nicht-Sondersammelgebiets-Bibliotheken sowie des Bedarfs respektive der Erwartungen seitens der Zielgruppe der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Neben persönlichen und telefonischen Interviews dienten eine schriftliche Befragung der SSG-Bibliotheken und eine Online-Befragung der DFG-Fachkollegien als Mittel der Datenerfassung.
Neben der Bilanzierung der Ergebnisse der Förderung zeigen die Autoren Möglichkeiten der Weiterentwicklung der Förderstrukturen auf.

In Form eines Infobriefs werden die wichtigsten Ergebnisse der Studie zusammengefasst. Eine von der DFG eingesetzte Expertenkommission hat auf Basis der Studie Empfehlungen zur Weiterentwicklung des SSG-Systems formuliert.

Zusatzinformationen

© 2010-2017 DFG Aktualisierungsdatum: 20.08.2015Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung