Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Allianz-AG „Infrastrukturen in der terrestrischen Forschung“

Im Oktober 2013 hat die Allianz der Wissenschaftsorganisationen auf Vorschlag der DFG beschlossen, für fünf Jahre eine Arbeitsgruppe zum Thema „Infrastrukturen in der terrestrischen Forschung“ unter gemeinsamer Federführung von DFG und Helmholtz-Gemeinschaft einzurichten.

Grundlage für die Gründung der Allianz-AG ist das Strategiepapier „Langzeitperspektiven und Infrastruktur der terrestrischen Forschung Deutschlands – ein systemischer Ansatz“ dreier DFG-Senatskommissionen (Senatskommission für Agrarökosystemforschung, Senatskommission für Zukunftsaufgaben der Geowissenschaften, Senatskommission für Wasserforschung) und des "Deutschen Komitees für Nachhaltigkeitsforschung in Future Earth" das Anfang 2013 erschienen ist.

Die konstituierende Sitzung der Allianz AG „Forschungsinfrastrukturen in der terrestrischen Forschung“ fand am 14. März 2014 in Bonn statt.

Die Allianz-AG besteht aus je zwei Vertretern pro Allianz-Mitgliedsorganisation. Den Vorsitz teilen sich paritätisch Frau Prof. Kögel-Knabner von der TU München und Herr Prof. Georg Teutsch vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ in Leipzig.

Die AG hat sich zum Ziel gesetzt, ein nationales Infrastrukturnetzwerk unter Einbeziehung der nationalen Untersuchungsstandorte und verschiedenen Forschungsinstitutionen zu schaffen, dieses ggf. auszubauen und die Basis für eine intensivere Zusammenarbeit mit staatlichen Stellen auf Bundes- und Landesebene zu legen. Im Rahmen eines Rundgesprächs am 6. und 7. November 2014 in der Geschäftsstelle der Helmholtz-Gemeinschaft in Berlin wurden vier Expertengruppen zu den Themen „Datenmanagement“ (Federführung Herr Professor Löw), „Internationale Vernetzung“ (Federführung Herr Professor von Blanckenburg), „Umwelt-System-Theorien“ (Federführung Herr Professor Lischeid) und „Governance“ (Federführung Herr Professor Vereecken) eingerichtet und mit einem Arbeitsauftrag versehen.

Die Allianz-Arbeitsgruppe „Infrastrukturen in der terrestrischen Forschung“ konstituiert sich am 14. März 2014 in Bonn.
Bild öffnen

Die Allianz-Arbeitsgruppe „Infrastrukturen in der terrestrischen Forschung“ konstituiert sich am 14. März 2014 in Bonn.

© DFG / Benedikt Bastong

Ansprechperson in der DFG-Geschäftsstelle

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)