Emmy Noether-Treffen 2016

Treffen 2016 in Potsdam mit gut 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern / Wissenschaftspolitischer Abend mit Politikbeteiligung / Aktuelle wissenschaftspolitische Themen im Fokus

Gruppenfoto beim Emmy Noether-Treffen 2016
Gruppenfoto beim Emmy Noether-Treffen 2016
© DFG / Bettina Ausserhofer

Öffnen (jpg)

Zum 15. Mal trafen sich Geförderte des Emmy Noether-Programms, um sich über die Förderung, fachliche Spezifika und aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen auszutauschen und zu informieren. Mehr als 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen vom 15. bis 17. Juli 2016 nach Potsdam.

Wissenschaftspolitik im Aquarium

Beim erstmals als Fishbowl-Diskussion angelegten wissenschaftspolitischen Abend waren zwei Politikerinnen und ein Politiker zu Gast und traten in direkte Diskussion mit dem DFG-Präsidenten und den Emmy Noether-Geförderten. [ mehr ]

Aktuelles aus der DFG – aus aktuellem Anlass zu politischen Fragen

DFG-Präsident Strohschneider nahm am Samstagmorgen Stellung zu den aktuellen politischen Entscheidungen und kam mit den Geförderten ins Gespräch. Außerdem präsentierte die DFG eine Studie zum Erfolg der Emmy Noether-Förderung. [ mehr ]

Männchen stechen nicht

In der Emmy Noether Lecture von Marc F. Schetelig ging es darum, wie Biotechnologie helfen kann, gefährliche Mücken- und Fliegenplagen zu kontrollieren. [ mehr ]

Thematische und fachliche Workshops

Die fachlichen und thematischen Workshops gaben den 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel gelegenheit zu Austausch und Diskussion. [ mehr ]

Zusatzinformationen

© 2010-2016 DFG Aktualisierungsdatum: 20.07.2016Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung