Banner der "forschung"

Das Printmagazin „forschung“ präsentiert allgemein verständlich, attraktiv aufgemacht und bebildert Beiträge über DFG-geförderte Forschungsprojekte aus allen Wissenschaftsbereichen. Dabei schreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler selbst und geben so einen authentischen Einblick in ihre jeweilige Arbeit. Im forschungspolitischen Kommentar eines jeden Heft ergreifen Entscheidungsträger der DFG aus Vorstand und Präsidium das Wort und beziehen zu virulenten Fragen der Forschungsförderung Stellung. Komplettiertwird das Heft durch den „Querschnitt“ - Nachrichten und Berichten zum aktuellen Förderhandeln der DFG.

Die Zeitschrift „forschung“ erscheint viermal jährlich in einer Auflage von 54.000. Das englische Pendant der Zeitschrift, die „german research“, erscheint drei Mal im Jahr und wird in 110 Ländern der Erde verbreitet. Darüber hinaus werden in unregelmäßigen Abständen „forschung SPEZIAL“-Ausgaben publiziert, die monothematisch ausgerichtet sind.

forschung 4/2017

Materialsynthese: Immer dem Licht nach! | Gute wissenschaftliche Praxis: Zum Schutze aller – im Interesse aller! | Serie „Migration und Flucht“ : Lackmustest für Integration | Sprachforschung: „De knabe, de mädhen, de kokonuss“ | Nachwuchsförderung: Für maximale Flexibilität | Digitalisierung: Wider den Turmbau zu Babel | Leibniz-Preise 2018

german research 2/2017

Cover "german research" 2/2017
"german research" 2/2017

Lemurs: Hibernators on Madagascar | Research Policy: Europe and the Integrative Power of Science | Series on Migration and Refugees: On Homo migrans | 2017 Communicator Award Winner: “Just Call Me a Desert Researcher” | Microforming: Miniaturisation? Yes, please! | Ecosystem Antarctica: When the Land Turns Green

Zusatzinformationen

© 2010-2018 DFG Aktualisierungsdatum: 07.10.2016Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung