Prof. Dr. Antje Boetius

Die Entdeckung der Tiefsee - ein Tauchgang in Wissenschaft und Literatur

Vortrag im Rahmen der Ausstellung "MeerErleben"

Termin: 5. April 2017, 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Wissenschaftszentrum Bonn


© MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, Universität Bremen

Öffnen (jpg)

Dunkelheit, Kälte und hoher Druck – bei einer Durchschnittstiefe von 3800 Metern erscheint uns die Tiefsee wie ein fremder Planet. Doch birgt sie den größten belebten Raum der Erde und eine enorme, noch unbekannte Vielfalt an Lebensformen und Meereslandschaften.

In Zeiten sich verknappender Ressourcen an Land geraten die Bodenschätze des tiefen Ozeans zunehmend in den Fokus, darunter Gas, Öl, Erze und seltene Erden. Wissenschaftler sind dort einerseits noch immer Entdecker, andererseits erforschen sie, was der Mensch aus dem Meer gewinnen kann und ob und wie er es schützen muss.

Auch Poeten und andere Künstler erkunden seit Jahrhunderten die Tiefsee auf ihre Weise, denn sie hat einen hohen kulturellen Wert. Als gemeinsames Erbe der Menschheit, als letzte große Wildnis bietet sie Raum für Fantasiereisen in unbekannte Welten, zu großen und kleinen Seemonstern.

Antje Boetius und David Bennent laden an diesem Abend zu einer wissenschaftlichen und literarischen Reise in die Tiefsee ein. Sie berichten von Tauchgängen und Forschungsfahrten, lesen aus den Werken von Verne, Lautréamont, Baudelaire, Heine sowie Schiller und machen diese geheimnisvolle Welt erfahrbar. Auch der ewige Konflikt zwischen Mensch und Meer ist Thema dieser Entdeckungsreise.

Die Veranstaltungsreihe "MeerExkurs" begleitet die Ausstellung "MeerErleben" im Deutschen Museum und im Wissenschaftszentrum Bonn. Vor dem MeerExkurs "Die Entdeckung der Tiefsee" können Besucherinnen und Besucher die Ausstellung bis zum Veranstaltungsbeginn kostenlos besuchen.

David Bennent
David Bennent
© Janine Guldener

Öffnen (jpg)

David Bennent

ist Schauspieler seit seinem zwölften Lebensjahr und bekannt aus Film, Fernsehen und Theater. Er spielt auf den Bühnen der Comédie Franҫaise, des Wiener Burgtheaters, des Berliner Ensembles und der Salzburger Festspiele. Aufgewachsen am Strand der Insel Mykonos, liebt er das Meer.

Prof. Dr. Antje Boetius
Prof. Dr. Antje Boetius
© MARUM

Öffnen (jpg)

Antje Boetius

ist Tiefseeforscherin und hat bereits an über 45 Forschungsexpeditionen teilgenommen. Die Leibniz-Preisträgerin erforscht mit Tiefseerobotern unbekannte Regionen und untersucht die Folgen menschlichen Handelns für das Ökosystem Meer. Schon als Kind unternahm sie erste Tauchgänge – mithilfe von Büchern.

Zusatzinformationen

"exkurs"-Vorträge zum Nachhören

Für alle, die sich während eines Vortrages gerne mehr notiert hätten, die einen Vortrag verpasst haben oder für die die Anreise zu weit und beschwerlich war, gibt es Abhilfe: Hören Sie die exkurs-Vorträge in der Mediathek "DFG bewegt" einfach (nochmals) an oder laden Sie sie für unterwegs herunter.

© 2010-2016 DFG Aktualisierungsdatum: 17.02.2017Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung