Wissenschaftsjahr 2014 - Die digitale Gesellschaft

Nicht nur der Computer zu Hause, sondern auch Smartphones und Tablet-PCs unterwegs gehören für uns mittlerweile selbstverständlich zum Alltag. Digitale Technologien sind aus keinem Lebensbereich mehr wegzudenken: In Kommunikation, Freizeit und Arbeitswelt aber auch in Industrie, Bildung und Wissenschaft sorgen sie für einen tiefgehenden Wandel. Und werfen damit auch Fragen auf: Wie ändern digitale Entwicklungen unsere Gewohnheiten? Wie verändert die Kommunikation in der Online-Welt unser Miteinander? Wie ermöglicht das Internet seinen Nutzern, sich kritisch mit Themen auseinanderzusetzen oder Entscheidungen in Politik oder Wirtschaft zu beeinflussen? Welche Vorteile und Risiken bergen die sozialen Netzwerke?

Das Wissenschaftsjahr 2014 widmet sich den Themen unserer immer stärker digitalisierten Welt und zeigt, welchen Beitrag die Wissenschaft zu einem besseren Verständnis und zur Gestaltung des digitalen Wandels leistet. Die DFG stellt mit einer Vielzahl an Aktivitäten den Beitrag DFG-geförderter Forschung zur digitalen Gesellschaft vor.

MS Wissenschaft 2014

2014 informiert die MS Wissenschaft auf ihrer Deutschlandtour über aktuelle Forschungsprojekte rund um das Thema "Digitale Gesellschaft". Auch die DFG hat von ihr geförderte Projekte eingeladen, ihre Arbeit auf dem schwimmenden Science Center vorzustellen. Die MS Wissenschaft ist vom 6. Mai bis zum 28. September 2014 unterwegs und legt dabei in deutschen und österreichischen Städten an.

„Terra Digitalis“ – Die Website der DFG zum Wissenschaftsjahr 2014

Nicht deutsche und österreichische Flüsse, sondern das „Meer der Erkenntnis“ und der "Lange Kommunikationsfluss" gehören zu den Zielen einer Reise durch die „Terra Digitalis“. Die interaktive Website der DFG nimmt Besucherinnen und Besucher mit auf eine Entdeckungstour zu ausgewählten DFG-geförderten Forschungsprojekten rund um die digitale Gesellschaft. Eine scheinbar antike Karte eröffnet den Blick auf modernste Forschung – in Wort, Bild und Video.

„Follow me“ – die Talkreihe zur Digitalen Gesellschaft

Das Wissenschaftsjahr 2014 rückt die rasanten Veränderungen durch die Digitalisierung ins Blickfeld. Eine Talkreihe der DFG und des Deutschen Museum Bonn beleuchtet folgende Themen: Am 22. Mai "Digitale Welt– Traum oder Alptraum?", am 25. September "Wikiwissen – Schein oder Sein?" und am 20. November 2014 "Intelligente Dinge – Helfer oder Herrscher?".

Dialog an Deck 2014: Vernetzt oder verloren?

Datenschutz, Internetsucht und twitternde Politiker – das waren die Themen, die beim diesjährigen „Dialog an Deck“ an Deck der MS Wissenschaft in Bonn im Vordergrund standen. Im Gespräch waren Professorin Caja Thimm und Privatdozent Christian Montag, beide Universität Bonn, sowie Sabine Hörter vom Medienzentrum Bonn. Die freie Wissenschaftsjournalistin Monika Seynsche moderierte die Veranstaltung und lud das Publikum zum Dialog mit den Experten ein.

Zusatzinformationen

Webvideo-Wettbewerb

Fast Forward Science 2014

Wissenschaft im Dialog und der Stifterverbvand für die Deutsche Wissenschaft suchen zum zweiten Mal die besten Onlinevideos zu aktuellen Forschungsthemen aus allen Disziplinen. Videos können bis zum 31. August 2014 eingereicht werden.


Weitere Informationen


Die DFG engagiert sich als Gründungs- und Mitgliedsorganisation seit 1999 bei der Initiative "Wissenschaft im Dialog"

© 2010-2016 DFG Aktualisierungsdatum: 14.07.2014Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung