SCIENCE ON - Talk mit Cécile Schortmann

70 Jahre Grundgesetz - Wie frei sind Kunst und Wissenschaft?

03. April 2019 | 19 Uhr | Bundeskunsthalle Bonn

Kunst und Wissenschaft sind frei – so steht es im Grundgesetz. Seit 1949 sind die freie künstlerische Gestaltung und die Wahrheitssuche mit wissenschaftlichen Methoden als bürgerliche Rechte verbrieft und geschützt. Dennoch scheint die Freiheit von Kunst und Wissenschaft derzeit unter Druck zu geraten: Kunstwerke werden aus Museen entfernt, literarische Werke umgeschrieben und Ergebnisse der Forschung angezweifelt.

Wie steht es also heute, im Jubiläumsjahr des Grundgesetzes, um die Kunst- und Wissenschaftsfreiheit? Welche Bedeutung hat sie für uns? Wo gerät sie in Konflikte? Und warum ist es wichtig, dass wir sie schützen? – Diskutieren Sie mit!

Die Gäste:

  • Rafaela Hillerbrand | Physikerin und Professorin für Wissenschaftsphilosophie, KIT Karlsruhe
  • Hanno Rauterberg | Kunstkritiker, DIE ZEIT, Hamburg
  • Peter Strohschneider | Professor für Germanistische Mediävistik, Präsident der DFG
  • Rein Wolfs | Kunsthistoriker, Intendant der Bundeskunsthalle

Moderation: Cécile Schortmann HR/3sat


Tickets

10 Euro, erm. 5 Euro an der Kasse der Bundeskunsthalle und über bonnticket.de.
Kostenlose Eintrittskarten für Schülerinnen/Schüler, Studierende und Azubis gibt es nur im VVK an der Kasse der Bundeskunsthalle oder via Reservierung und Abholung bis 30 Min. vor Veranstaltungsbeginn.

Logo zur Kampagne Wissenschaftsfreiheit

 

 

Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen der gemeinsamen Kampagne der Allianz der Wissenschaftsorganisationen zu 70 Jahren Grundgesetz www.wissenschaftsfreiheit.de

Zusatzinformationen

© 2010-2019 DFG Letzte Aktualisierung: 14.03.2019 Sitemap   |  Impressum  |  Datenschutzhinweise  |  Kontakt  |  Service

Textvergrößerung und Kontrastanpassung