Station Greifswald

Vom 16. Januar bis 15. März 2013 präsentieren die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und das Robert Koch-Institut (RKI) in Zusammenarbeit mit der Universität Greifswald und dem Alfried Krupp Wissenschaftskolleg die Wanderausstellung „MenschMikrobe – Das Erbe Robert Kochs und die moderne Infektionsforschung“ auf ihrer elften Station im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald.

Feierlich eröffnet wurde die Ausstellung am Abend des 15. Januar von der Generalsekretärin der DFG, Dorothee Dzwonnek, dem Präsidenten des RKI, Professor Dr. Reinhard Burger, dem Oberbürgermeister der Stadt Greifswald, Dr. Arthur König, dem Rektor der Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Professor Dr. Rainer Westermann und der Direktorin des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs, Professor Dr. Bärbel Friedrich. Professor Dr. Jörg Hacker, Präsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, hielt den Festvortrag zum Thema „Menschen, Seuchen und Mikroben – Infektionen als gesellschaftliche Herausforderung“.

Die Ausstellung wird von einem attraktiven Vortragsprogramm begleitet, zudem besteht wieder die Möglichkeit zur Teilnahme an kostenlosen Führungen für Schulklassen und Öffentlichkeit. Termine und weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links.

Impressionen der Ausstellungseröffnung am 15. Januar 2013

Zurück
Vor
Zurück
Vor
Bild 4 von 4

V.l.n.r.: Dr. Arthur König, Oberbürgermeister der Stadt Greifswald; Professor Dr. Reinhard Burger, Präsident des RKI; Professor Dr. Bärbel Friedrich, Direktorin des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs; Dorothee Dzwonnek, Generalsekretärin der DFG; Professor Dr. Jörg Hacker, Präsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
© Vincent Leifer




Zusatzinformationen

© 2010-2014 DFG Aktualisierungsdatum: 04.02.2013Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung