Ausstellung

Affect Me. Social Media Images in Art

Banner der Ausstellung "Affect me."

Neue Bildpraktiken in den sozialen Medien und deren Transfer in die Kunst ist Thema der Ausstellung „Affect Me. Social Media Images in Art“. Sie ist bis zum 10. März 2018 in Düsseldorf zu sehen. In der Ausstellung sind Arbeiten von neun international renommierten Künstlerinnen und Künstlern der Gegenwart versammelt. Sie wurde in enger Zusammenarbeit zwischen der Düsseldorfer Kunstinstitution, KAI 10 | Arthena Foundation, und dem Forschungsprojekt „Affektive Dynamiken von Bildern im Zeitalter von Social Media“ des Sonderforschungsbereiches „Affective Societies“ der Freien Universität Berlin konzipiert.

Kuratorinnen sind Julia Höner von KAI 10 und Kerstin Schankweiler von der Freien Universität. Im Rahmenprogramm der Ausstellung findet an der Universität der Künste Berlin am 2. März eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Expanded: Affect Me“ statt. Der Besuch der Ausstellung und der Veranstaltung ist kostenfrei. Ein Katalog zur Ausstellung ist bei Spector Books erschienen.

Weitere Informationen

Zeit und Ort: Bis zum 10. März 2018, Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 12.00 bis 17.00 UhrKAI 10 | Arthena Foundation, Kaistraße 10, 40221 Düsseldorf, Telefon: 0211 / 99434 130, Web: www.kaistrasse10.de

Kontakt: Dr. Kerstin Schankweiler, wissenschaftliche Mitarbeiterin des SFB „Affective Societies“ am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-55214, kerstin.schankweiler@fu-berlin.de, Julia Höner, Kuratorin KAI 10 / Arthena Foundation, hoener@kaistrasse10.de

Zusatzinformationen

© 2010-2016 DFG Aktualisierungsdatum: 22.11.2017Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung