Jahresversammlung 2013

Empfang im Lichthof der TU Berlin

© DFG/Ausserhofer

Öffnen (jpg)

Aktuelle Themen aus Wissenschaftspolitik und Wissenschaftssystem prägten die Jahresversammlung 2013 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), die vom 1. bis zum 3. Juli in Berlin stattfand.

Nach den Sitzungen von Präsidium, Senat und Hauptausschuss diskutierten die Mitglieder der zentralen Selbstverwaltungsorganisation der Wissenschaft in Deutschland auf der Mitgliederversammlung am 3. Juli im Historischen Hörsaal des Langenbeck-Virchow-Hauses intensiv über die Positionen der DFG in der aktuellen Diskussion um die Zukunft des Wissenschaftssystems in Deutschland und zur Rolle der DFG darin. Des Weiteren beschlossen die Mitgliedseinrichtungen die überarbeiteten DFG-Empfehlungen zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis sowie zusätzliche Maßnahmen zur Umsetzung der Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG. Bei den anstehenden Präsidiumswahlen wurden der Physiker Professor Wolfgang Ertmer und der Biochemiker Professor Michael Famulok zu neuen Vizepräsidenten gewählt und Vizepräsidentin Professor Dorothea Wagner (Informatik) sowie die Vizepräsidenten Professor Peter Funke (Alte Geschichte) und Professor Ferdi Schüth (Chemie) im Amt bestätigt.

Am Nachmittag desselben Tages fand im Auditorium der Technischen Universität (TU) Berlin die Festveranstaltung im Rahmen der Jahresversammlung statt. Die zukünftige Ausgestaltung und Finanzierung des Wissenschaftssystems sowie die Rolle der DFG darin stand auch hier im Mittelpunkt der Begrüßungsworte von DFG-Präsident Professor Peter Strohschneider und TU-Präsident Professor Jörg Steinbach sowie der Grußworte von Bundesforschungsministerin Professor Johanna Wanka und der rheinland-pfälzischen Wissenschaftsministerin Doris Ahnen als Vertreterin der Länder. Im Anschluss daran sprach DFG-Präsident Strohschneider in seiner ersten Rede vor der Festversammlung über die Bedeutung der Qualität von Forschung und Forschungsförderung unter sich verändernden Rahmenbedingungen.

Den Festvortrag hielt der Biophysiker und Neurobiologie Professor Benjamin Kaupp. Unter dem Titel „Kontaktanzeige: Sensibelchen sucht Eizelle zum Verschmelzen“ schilderte der wissenschaftliche Direktor des Bonner Forschungszentrums Caesar die Physik und Chemie der Eibefruchtung.

Für die ungewöhnliche musikalische Untermalung der Festveranstaltung sorgte das Schlagzeugensemble der Hochschule für Musik aus Detmold. Der abschließende Empfang im Lichthof der TU Berlin gab den Teilnehmern und Gästen der Jahresversammlung Gelegenheit zu weiteren Gesprächen rund um Wissenschaft und Politik, aber auch zum kurzweiligen Austausch.

Impressionen der Jahresversammlung 2013
Empfang im Lichthof der TU Berlin - Abschluss der DFG-Jahresversammlung 2013
© DFG/Ausserhofer

Impressionen der Jahresversammlung 2013

Empfang im Lichthof der TU Berlin - Abschluss der DFG-Jahresversammlung 2013
Empfang im Lichthof der TU Berlin - Abschluss der DFG-Jahresversammlung 2013
© DFG/Ausserhofer


Öffnen (jpg)

Gruppenbild vor Minerva: Die beiden neuen DFG-Vizepräsidenten Michael Famulok und Wolfgang Ertmer, Generalsekretärin Dorothee Dzwonnek, Präsident Peter Strohschneider, Bundesministerin Johanna Wanka, Landesministerin Doris Ahnen und TU-Präsident Jörg
Gruppenbild vor Minerva: Die beiden neuen DFG-Vizepräsidenten Michael Famulok und Wolfgang Ertmer, Generalsekretärin Dorothee Dzwonnek, Präsident Peter Strohschneider, Bundesministerin Johanna Wanka, Landesministerin Doris Ahnen und TU-Präsident Jörg Steinbach (v.l.)
© DFG/Ausserhofer


Öffnen (jpg)

Erste Rede vor der Festversammlung: DFG-Präsident Peter Strohschneider sprach über die Qualität von Forschung und Forschungsförderung unter sich verändernden Rahmenbedingungen
Erste Rede vor der Festversammlung: DFG-Präsident Peter Strohschneider sprach über die Qualität von Forschung und Forschungsförderung unter sich verändernden Rahmenbedingungen
© DFG/Ausserhofer


Öffnen (jpg)

„Kontaktanzeige: Sensibelchen sucht Eizelle zum Verschmelzen“: Benjamin Kaupp, wissenschaftlicher Direktor des Forschungszentrums Caesar, bei seinem Festvortrag
„Kontaktanzeige: Sensibelchen sucht Eizelle zum Verschmelzen“: Benjamin Kaupp, wissenschaftlicher Direktor des Forschungszentrums Caesar, bei seinem Festvortrag
© DFG/Ausserhofer


Öffnen (jpg)

Trommeln für die Wissenschaft: Das Schlagzeugensemble der Hochschule für Musik Detmold begeisterte mit ungewöhnlichen Klängen
Trommeln für die Wissenschaft: Das Schlagzeugensemble der Hochschule für Musik Detmold begeisterte mit ungewöhnlichen Klängen
© DFG/Ausserhofer


Öffnen (jpg)

Nach der Mitgliederversammlung: Präsident, Generalsekretärin sowie Vizepräsidentinnen und -präsidenten auf der Lichtterrasse des Langenbeck-Virchow-Hauses
Nach der Mitgliederversammlung: Präsident, Generalsekretärin sowie Vizepräsidentinnen und -präsidenten auf der Lichtterrasse des Langenbeck-Virchow-Hauses
© DFG / David Ausserhofer


Öffnen (jpg)

Präsident Peter Strohschneider und die beiden neugewählten Vizepräsidenten Michael Famulok (l.) und Wolfgang Ertmer (r.)
Präsident Peter Strohschneider und die beiden neugewählten Vizepräsidenten Michael Famulok (l.) und Wolfgang Ertmer (r.)
© DFG / David Ausserhofer


Öffnen (jpg)

Jahrespressekonferenz im Berliner Wissenschaftsforum
Jahrespressekonferenz im Berliner Wissenschaftsforum
© DFG / David Ausserhofer


Öffnen (jpg)

Präsident und Generalsekretärin berichten über die Jahresversammlung
Präsident und Generalsekretärin berichten über die Jahresversammlung
© DFG / David Ausserhofer


Öffnen (jpg)

Zusatzinformationen

© 2010-2016 DFG Aktualisierungsdatum: 15.08.2013Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung