Wissenschaftsmanagement

Honorarprofessur für DFG-Generalsekretärin Dorothee Dzwonnek in Speyer


© Universität Speyer

(16.11.17) Ihre Berufung durch die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz hatte sie schon im Sommer erhalten – nun konnte DFG-Generalsekretärin Dorothee Dzwonnek auf der Akademischen Jahresfeier der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer ihre Ernennungsurkunde zur Honorarprofessorin auch offiziell und in festlichem Rahmen entgegennehmen.

Die Übergabe der Urkunde vor zahlreichen Gästen aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft war gleich die erste Amtshandlung für den neuen Speyerer Rektor Prof. Dr. Holger Mühlenkamp, der selbst erst an diesem Abend in sein Amt eingeführt wurde. Mit der noch von seinem Vorgänger Prof. Dr. Joachim Wieland initiierten Berufung will die Universität für Verwaltungswissenschaften das Lehrangebot in ihrem bundesweit einmaligen Weiterbildungs-Masterstudiengang Wissenschaftsmanagement weiter stärken. Hierfür könne Dorothee Dzwonnek aus ihrer inzwischen 30-jährigen Tätigkeit in Universitäten, Ministerien, Forschungseinrichtungen und Förderorganisationen „außergewöhnlich vielfältige und fundierte Erfahrungen im Wissenschaftsrecht, in der Wissenschaftspolitik und bei der Gestaltung von Managementprozessen für die Wissenschaft einbringen“, hob Mühlenkamp hervor.


© MWWK Rheinland-Pfalz

Der rheinland-pfälzische Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Dr. Konrad Wolf, würdigte Dzwonnek als „ausgewiesene Expertin für Wissenschaft und Forschung“ und begrüßte sie im Kreise der „hochkarätigen Persönlichkeiten, die eine praxisnahe Lehre und die hohe Ausstrahlung des Weiterbildungsangebots in die Verwaltungen der Hochschulen und Forschungseinrichtungen gewährleisten“.

Dzwonnek selbst dankte mit einer „kleinen Liebeserklärung“ an die Verwaltungshochschule – „die, gäbe es sie nicht, unbedingt erfunden werden müsste“ – und einem Bekenntnis zur Professionalisierung des Wissenschaftsmanagements: Selber noch als „klassische Juristin“ und Schülerin von Paul Mikat in das Berufsfeld gekommen, habe sie vieles nach dem Prinzip ‚Learning bei doing‘ erkunden müssen. „Umso wichtiger war und ist mir, dass die heutigen und die kommenden Berufskandidaten den Weg in dieses komplexe Feld zwischen Wissenschaft und Management leichter und stärker wissenschaftlich unterfüttert gehen können“.

Als neue Honorarprofessorin wird Dzwonnek – die in diesen Wochen auch ihr 10-jähriges Dienstjubiläum als Generalsekretärin der DFG feiern konnte – in Speyer ab dem kommenden Wintersemester im Weiterbildungs-Masterstudiengang Wissenschaftsmanagement das Modul „Forschungsförderung“ übernehmen und Vorlesungen und Workshops anbieten.

Zusatzinformationen

© 2010-2018 DFG Aktualisierungsdatum: 15.11.2017Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung