Internationales

Kooperation mit den Besten der Welt: Die Komplexität wissenschaftlicher Fragestellungen nimmt in den meisten Fachgebieten mit hoher Geschwindigkeit zu. Oft sind zu ihrer Bearbeitung Kooperationen von Spezialisten unter schiedlicher Fachrichtungen notwendig, wobei die richtigen Partner weltweit gesucht werden. Aufgabe der DFG ist es, solche Kooperationen auf höchstem wissenschaftlichem Niveau zu ermöglichen.

German Russian Institute of Advanced Technologies (GRIAT) an der Kazaner Staatlichen Technischen Forschungsuniversität (KNRTU-KAI)

DFG-Leibniz Lecture zu „Networked Cybernetics“ am GRIAT in Kazan

Um „Networked Cybernetics" ging es in der Leibniz Lecture von DFG-Vizepräsident Prof. Dr.-ing. Frank Allgöwer an der Kazaner Staatlichen Technischen Forschungsuniversität. [ mehr ]

Das brasilianische Weltkulturerbe Serra da Capivara – älteste Siedlungsspuren in Amerika?

Archäologische Arbeiten und Felsmalereien, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, aber auch Tiere, Pflanzen, Kultur und Tradition zeigt die Ausstellung "Serra da Capivara" – seit dem 25. Januar 2018 in Bonn. [ mehr ]

Gruppenbild

DFG-Präsident zu Besuch in Argentinien

(13.11.17) Argentinien und Deutschland blicken auf eine nachhaltige und fruchtbare Beziehung in Forschung und Wissenschaft. Während einer Reise nach Buenos Aires, La Plata, Córdoba und Salta machte sich DFG-Präsident Strohschneider mit einer Delegation ein umfassendes Bild von der Lage vor Ort. [ mehr ]

Grußworte von DFG-Präsident Strohschneider beim Eröffnungsdinner

Der „Impact“ der Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland und Japan

(Nov. 2017) In Japan gerät die Grundlagenforschung – insbesondere die Geistes- und Sozialwissenschaften – immer mehr unter Rechtfertigungsdruck. Das kam bei zwei DFG-Symposien im November 2017 in Tokyo und Hieroshima zur Sprache. [ mehr ]

Zusatzinformationen

© 2010-2018 DFG Aktualisierungsdatum: 07.10.2016Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung