Grüne Gentechnik

Bild eines Feldes

© www.bosse-meinhard.de

Grüne Gentechnik, so zeigen zwei Dekaden Erfahrung, ist weder Teufelswerk noch Wundermittel. Sie kann jedoch einen wertvollen Beitrag dazu leisten, angepasste und leistungsfähige Pflanzen zu züchten. Anliegen der DFG-Broschüre ist es, die Grüne Gentechnik als eine Methode der Grundlagenforschung und der modernen Pflanzenzüchtung darzustellen.

Diskussionsveranstaltung: Brauchen wir eine neue Gentechnik-Definition?

Neue molekularbiologische Techniken erlauben sehr präzise und kontrollierte Veränderungen des Erbgutes. Am 14. Februar 2017 diskutierten Wissenschaft und Politik verschiedene Perspektiven der Regulierung genom-editierter Pflanzen. [ mehr ]

Bild eines Feldes

Grüne Gentechnik und die Arbeit der DFG

Die Senatskommissionen für Grundsatzfragen der Genforschung und für Agrarökosystemforschung befassen sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit dem Thema Grüne Gentechnik. [ mehr ]

Schmuckbild: Paragraf als DNS-Dopelhelix

Die Gesetzgebung - ein Rückblick

Im Januar 2004 leitete die damalige Bundesregierung eine grundlegende Novellierung des Gentechnikgesetzes (GenTG) ein. Ein Rückblick. [ mehr ]

Bild eines Blattes

Publikationen

Wenige Themen aus den Lebenswissenschaften haben die öffentliche Diskussion derart geprägt wie die Grüne Gentechnik. Um hier Aufklärungsarbeit zu leisten, hat die DFG verschiedene Publikationen veröffentlicht. [ mehr ]

Der Parlamentarische Abend zur

Parlamentarischer Abend "Grüne Gentechnik"

Die DFG sieht sich in einer  besonderen Verantwortung gegenüber Öffentlichkeit und Politik. Deshalb hat sie am 22. März 2010 einen Parlamentarischen Abend zum Thema Grüne Gentechnik ausgerichtet. [ mehr ]

Zusatzinformationen

© 2010-2017 DFG Aktualisierungsdatum: 02.02.2016Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung