Das MAK-Glossar

Abkürzungen, die im Kontext der Ständigen Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe eine Rolle spiele - kurz erklärt:

  • ACGIH = American Conference of Governmental Industrial Hygienists, die amerikanische Schwesterorganisation der MAK-Kommission
  • ADI = Acceptable Daily Intake oder erlaubte Tagesdosis, bezeichnet die Dosis einer Substanz, die bei lebenslanger täglicher Einnahme als unbedenklich für die Gesundheit betrachtet wird
  • AGS = Ausschuss für Gefahrstoffe, der das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in allen Fragen des Arbeitsschutzes zu Gefahrstoffen einschließlich der Einstufung und Kennzeichnung berät
  • BAR-Werte = biologische Arbeitsstoff-Referenzwerte, die keine Grenzwerte sondern die "Hintergrundbelastung" eines Stoffes im Körper angeben. BAR-Werte lassen einen Vergleich zwischen der Belastung der Allgemeinbevölkerung und der gemessenen Belastung am Arbeitsplatz zu
  • BAT-Werte = biologische Arbeitsstoff-Toleranzwerte, die die Konzentrationen im biologischen Material (Blut, Urin etc.) angeben, denen ein Mensch sein Arbeitsleben lang ausgesetzt sein kann, ohne gesundheitlichen Schaden zu nehmen
  • BLW = biologische Leitwerte, die die Menge eines Arbeitsstoffes, eines Arbeitsstoffmetaboliten oder der dadurch ausgelösten Abweichung eines biologischen Indikators von seiner Norm beim Menschen angeben, die als Anhalt für die zu treffenden Schutzmaßnahmen heranzuziehen ist
  • EKA = Expositionsäquivalente für krebserzeugende Arbeitsstoffe, die den Bezug zwischen der äußeren und der inneren Belastung herstellen
  • ERB = Expositions-Risiko-Beziehungen (siehe auch Eintrag TRK)
  • MAK-Werte = maximale Arbeitsplatz-Konzentrationen, die angeben, wie viel eines Stoffes als Gas, Dampf oder Aerosol in der Luft am Arbeitsplatz langfristig keinen Schaden verursacht (englisches Pendant: MAC = Maximum Allowable Concentrations oder OEL = Occupational Exposure Limit oder TLV = Threshold Limit Value)
  • NEC = Nordic Expert Group, skandinavisches Pendant der MAK-Kommission
  • NOAEL / NOAEC = No Observed Adverse Effect Level / No Observed Adverse Effect Concentration, bezeichnet die Dosis oder Expositionskonzentration, bei der keine unerwünschte Wirkung beobachtet wird
  • NOEL / NOEC = No Observed Effect Level / No Observed Effect Concentration, entspricht der höchsten Dosis oder Expositionskonzentration eines Stoffes, bei der keine statistisch signifikante behandlungsbedingte Wirkung beobachtet werden kann
  • OEL = Occupational exposure Limit (s. Eintrag MAK-Werte)
  • REACH = Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemical Substances, europäische Regulierung für Chemikalien in der Umwelt, unter anderem auch für den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
  • TLV = Threshold Limit Values (siehe auch Eintrag MAK-Werte)
  • TLV-CS = Threshold Limit Values for Chemical Substances, US-amerikanische TLV-Kommission der ACGIH (siehe Eintrag ACGIH)
  • SCOEL = Scientific Committee on Occupational Exposure Limit Values, europäische Schwesterorganisation der MAK-Kommission
  • TDI = Tolerable Daily Intake, gilt wie der ADI – nur für ungewollte Verunreinigungen
  • TRK = Technische Richtkonzentration des AGS, gaben früher den Grenzwert für krebserzeugende Stoffe in der Luft am Arbeitsplatz an und wurden abgelöst von ERB = Expositions-Risiko-Beziehungen für krebserzeugende Stoffe (siehe auch Eintrag ERB)

Zusatzinformationen

© 2010-2017 DFG Aktualisierungsdatum: 11.11.2015Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung