Geistes- und Sozialwissenschaften

Verständigung zwischen Religionen

Die Torah, die Bibel und der Koran
Die Torah, die Bibel und der Koran
© Fred de Noyelle / Godong (Picture Alliance)

Öffnen (jpg)

Religionszugehörigkeit ist neben dem persönlichen Bekenntnis auch ein umstrittenes Politikum und gestaltet in verschiedenem Ausmaß gesellschaftliche Realitäten mit. Dabei ist das Wissen um religiöse Praktiken eng mit Vermittlungsprozessen verbunden – sowohl innerhalb einer Religion als auch im interreligiösen Dialog, wie verschiedene Projekte aus der geistes- und sozialwissenschaftlichen Förderung im Jahr 2015 zeigen. Die Forschungsvorhaben umspannen einen Zeitraum von der Antike über die Frühe Neuzeit bis zum 21. Jahrhundert und zeichnen eine Entwicklungsgeschichte nach, auf deren Folie religiöse Konflikte und Kämpfe der Gegenwart besser einzuordnen sind.

Die Vermittlung von Religionen

Über Religionskulturen und Epochen hinweg stellt sich die Frage: Auf welche Weise wird religiöses Wissen vermittelt? Ein genauer Blick auf die Kulturen des Mittelmeerraums von der Antike bis zum Mittelalter soll zeigen, wie Christen, Juden und Muslime mit ihrem Bildungserbe umgehen. [ mehr ]

Das philosophische Erbe des Islam

Der Philosoph Avicienna war einer der bedeutendsten Denker der islamischen Welt. Da das Werk von ihm und seinen Erben aber nicht ins Lateinische übersetzt wurde, erschien es dem Westen lange so, als sei die islamische Philosophie im Mittelalter untergegangen. Doch das Gegenteil ist der Fall. [ mehr ]

Prinzip der Akzeptanz

Muss sich die europäische Kultur als strikt säkular verstehen? Oder sind die sogenannten „europäischen Werte“ doch in einem starken religiösen Erbe verankert? Die Untersuchung von religiösem Wissen im vormodernen Europa soll helfen, diese Fragen zu beantworten. [ mehr ]

Unscharfe Grenzen

Akzeptanz spielt eine wichtige Rolle bei der Debatte um den Einflussbereich von Religionen. Eine wichtige Frage dabei: Wo darf und wo soll die Grenze zwischen Religiösem und Nicht-Religiösem in unterschiedlichen Gesellschaften verlaufen? [ mehr ]

Interreligiöse Dialoge

Welche Wirkung hat es, wenn unterschiedliche Religionsgemeinschaften miteinander ins Gespräch kommen? Können interreligiöse Dialoge Konflikte abschwächen oder laufen sie dabei Gefahr, Wunden noch weiter aufzureißen? Die Untersuchung von Gesprächsinitiativen soll Antworten auf diese Fragen bringen. [ mehr ]

Zusatzinformationen

© 2010-2017 DFG Aktualisierungsdatum: 27.09.2016Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung