Geistes- und Sozialwissenschaften

Gesellschaft unter Druck

Ein Dossier aus dem Jahresbericht 2016

Antrittsrede Präsident Trump
Donald J. Trump steht vor seiner Antrittsrede am 20. Januar 2017 auf der Plattform des Kapitols in Washington. Gibt seine Präsidentschaft Grund zur Sorge um die Demokratie in den USA?
© Marianique Santos (US Air Force) – Rechte: CC0 - Public Domain

Öffnen (jpg)

Sorgen um die Demokratie, schwindendes Vertrauen in die Medien oder die Frage, warum Konflikte entstehen: In den Geistes- und Sozialwissenschaften förderte die DFG auch 2016 ein breites Spektrum an Projekten, die sich mit höchst aktuellen Themen befassen und Antworten auf die Frage suchen, wie sich Gesellschaften entwickeln.

Demokratische Verfassungsstaaten und liberale Gesellschaften scheinen derzeit an Grenzen zu geraten. So wurde mit dem Amerikaner Donald Trump entgegen aller demoskopischen Vorhersagen 2016 ein Mann ins mächtigste Amt der Welt gewählt, der im Wahlkampf vor allem mit populistischen Aussagen Schlagzeilen gemacht hatte, direkt nach der Amtseinführung über seinen Sprecher Tatsachen mit „alternativen Fakten“ widerlegen ließ und per Präsidialdekret versuchte, seine Vorhaben auf schnellstem Wege zu erzwingen. Was sagt das aus über den Zustand der amerikanischen Gesellschaft?

Demokratie in Gefahr?

Was bedeutet die Wahl von Trump, wie muss die Solidargemeinschaft auf Migrationsbewegungen reagieren? Mit diesen und vielen weiteren Fragen befasst sich das seit 2016 DFG-geförderte Vorhaben „Sorgen um die Demokratie in Europa und Nordamerika“. [ mehr ]

Autorität und Vertrauen

Mit dem Zustand der politischen und sozialen Institutionen der USA befasst sich das 2016 bewilligte Graduiertenkolleg „Autorität und Vertrauen in der amerikanischen Kultur, Gesellschaft, Geschichte und Politik“. [ mehr ]

Vertrauen in Journalismus

Viele Menschen haben offenbar nicht nur das Vertrauen in die Politik verloren, sondern auch in gesellschaftliche Institutionen – allen voran die klassischen Medien. In einem 2016 eingerichteten Forschungsprojekt an der Universität Hohenheim in Stuttgart untersucht Wolfgang Schweiger die Gründe. [ mehr ]

Konflikte besser verstehen

Das Gefühl der Ausgrenzung oder Benachteiligung kann Konflikte zwischen Bevölkerungsgruppen auslösen. Aber was genau macht einen solchen Konflikt aus? Bernd Simon und sein Team untersuchen diese Frage seit einigen Jahren im Rahmen eines laufenden Reinhart Koselleck-Projekts. [ mehr ]

Mosaik der Geschichte

Die Ausgrabungen in der nordwestlichen Unterstadt von Tiryns in Griechenland bringen dramatische gesellschaftliche Umbrüche von vor rund 3000 Jahren ans Licht. Auf diese Weise können möglicherweise Erkenntnisse über Fehlentwicklungen menschlicher Gesellschaften gewonnen werden. [ mehr ]

Ballungsraum Heuneburg

Die ländlichen und bäuerlichen Strukturen im Umfeld der Heuneburg erforscht das Langfristvorhaben „Besiedlungs- und Kulturlandschaftsentwicklung im Umfeld der Heuneburg während der Hallstatt- und Frühlatènezeit. Damit widmet es sich einem Ort den die Archäologie – die sich seit den 1950er Jahren mit der Heuneburg befasst- bisher nicht erforscht hat. [ mehr ]

Zusatzinformationen

© 2010-2017 DFG Aktualisierungsdatum: 10.08.2017Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung