Erkenntnistransfer: Potenziale entdecken, Anwendung fördern

So licht kann Beton aussehen

© Lucem GmbH

Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung eröffnen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten und sind oftmals Voraussetzung für wirtschaftliche oder gesellschaftliche Innovationen. Dieses Potenzial zu identifizieren und zu fördern, macht sich die DFG mit dem Erkenntnistransfer zur Aufgabe.

In sogenannten „Transferprojekten“ können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gemeinsam mit Anwendungspartnern ihre Erkenntnisse aus DFG-geförderten Projekten weiterzuentwickeln und nutzbar machen.

Die DFG hat bislang über hundert Transferprojekte in allen wissenschaftlichen Disziplinen gefördert. Seit 2010 tut sie das im Rahmen des „Pakts für Forschung und Innovation“ verstärkt und vor allem auch für die nicht-ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen. Der Pakt ist eine Initiative von Bund und Ländern, die der Wissenschaft Mittel für eine effektivere Kooperation mit der Wirtschaft zur Verfügung stellt.

Dieses Dossier stellt unterschiedliche Transferprojekte vor, die zeigen wie vielgestaltig dieses Förderinstrument ist. Es bietet darüber hinaus Berichte und weitere Informationen rund um das Thema „Erkenntnistransfer“.

Sprachwissenschaften
„Wir wollen Lehrer unterrichten“

Fortbildungsmodule für Lehrer sollen Vorurteile gegenüber Dialekten Jugendlicher abbauen. Wie das gelingen soll, erzählt Sprachwissenschaftlerin Heike Wiese im Interview. [ mehr ]

Architektur und Bau
Der Charme der Transparenz

Lichtleitende Fasern verleihen Beton Leichtigkeit. In Zukunft ist die Herstellung ganzer Gebäude aus solchem „Lichtbeton“ vorstellbar. [ mehr ]

Agrarökonomie
Bunte Vielfalt

Weltweit schrumpft die Artenvielfalt, eine wichtige Ressource unserer Erde. Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein und was kann man tun, damit sich die Arten in Flora und Fauna wieder erhöhen? [ mehr ]

Transport und Logistik
Intelligente Logistik 2.0

Bei Kurier- und Expressdienstleistungen zählen Schnelligkeit und Flexibilität. Für diese logistische Herausforderung wird ein intelligentes, selbststeuerndes Dispositionssystem entwickelt und praktisch erprobt. [ mehr ]

Geschichtswissenschaften
Gedenken und Informieren

(Sept. 2014) Im November 2015 werden Katalog und Webseite zum 2014 eröffneten Gedenk- und Informationsort für die Opfer der nationalsozialistischen „Euthanasie“-Morde in Berlin veröffentlicht. Das DFG-Erkenntnistransferprojekt „Erinnern heißt gedenken und informieren“ hat die Inhalte erarbeitet. [ mehr ]

Zusatzinformationen

Erkenntnistransfer

Informationen zum DFG-Förderinstrument Erkenntnistransfer

Ansprechperson: Christiane Mohren, Telefon 0228 885-2019, erkenntnistransfer@dfg.de

Pakt für Forschung und Innovation

Der Pakt für Forschung und Innovation soll die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Forschung steigern und vorhandene Potenziale besser ausschöpfen. Dafür erhalten die deutschen Forschungs- und Förderorganisationen finanzielle Planungssicherheit. Im jährlich erscheinenden Monitoringbericht informieren sie über ihre Maßnahmen und Erfolge. Auf der Pakt-Veranstaltung „Wissen – Köpfe – Innovationen: Kompetenz für Deutschland“ präsentierte die DFG ihre Initiativen und Transferprojekte.

© 2010-2016 DFG Aktualisierungsdatum: 01.09.2014Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung