Geistes- und Sozialwissenschaften

Afrika im Fokus

Ein Dossier aus dem Jahresbericht 2017

Straßenschild in Namibia
Straßenschild in Namibia
© H. Simon/H. Wiese

Sprachen und Kulturen, Urbanisierung und Mode, Namdeutsch und Aktivismus in Südafrika: Auch 2017 förderte die DFG wieder zahlreiche Projekte, die sich mit Afrika befassen. Mit zum Teil überraschenden Perspektiven auf einen hierzulande immer noch viel zu unbekannten Kontinent.

Ajami in Mali

Dimitry Bondarev leitet das Projekt „Afrikanische Stimmen in islamischen Manuskripten aus Mali: Erschließung und Erforschung afrikanischer Sprachen in arabischer Schrift". [ mehr ]

Frühe Künstler

Das in vier Phasen gegeliederte Projekt  „Development of Complex Societies in Sub-Saharan Africa: The Nigerian Nok Culture" des Archäologen Peter Breunig von der Goethe-Universität in Frankfurt am Main bringt Erstaunliches über die Nok-Kultur zutage. [ mehr ]

Wie Stadtteile entstehen

Die urbane Gegenwart Afrikas untersucht das DFG-Projekt „Waterfront Metropolis Abidjan", das Ende 2017 eingerichtet wurde. [ mehr ]

Mode als Spiegel

Kerstin Pinther von der Ludwig-Maximilians-Universität in München erforscht in ihrem 2017 gestartetes Projekt die Mode afrikanischer Metropolen. [ mehr ]

Wer spricht Namdeutsch?

Die Germanisten Horst Simon von der Freien Universität Berlin und Heike Wiese von der Universität Potsdam befassen sich mit der deutschsprachigen Sprechergemeinschaft in Namibia. [ mehr ]

Wie man Aktivist wird

Die DFG fördert an der Universität Konstanz in der dortigen Ethnologie sieben Projekte zum Thema Aktivismus. Eines dieser Projekte erforscht die soziokulturellen Dynamiken in Südafrika und Myanmar. [ mehr ]

Mit Afrika gemeinsam - Das "Programm Point Sud"

Das Programm "Point Sud", das durch die DFG und die Goethe Universität Frankfurt am Main finanziert wird, fördert Geistes- und Sozialwissenschaftliche Veranstaltungen mit Afrika-Bezug. [ mehr ]

Zusatzinformationen

© 2010-2016 DFG Letzte Aktualisierung: 05.09.2018 Sitemap   |  Impressum  |  Datenschutzhinweise  |  Kontakt  |  Service

Textvergrößerung und Kontrastanpassung