Communicator-Preis 2017 geht an Stefan Kröpelin

Kölner Geologe erhält Auszeichnung für langjähriges und wirkungsvolles Engagement in der Vermittlung seiner Afrikaforschung / Verleihung am 3. Juli in Halle


(30.03.17) Der Communicator-Preis der DFG und des Stifterverbandes geht in diesem Jahr an den Geologen und Klimaforscher Dr. Stefan Kröpelin. Der Wissenschaftler von der Universität zu Köln erhält die mit 50 000 Euro dotierte Auszeichnung für sein langjähriges Engagement in der Vermittlung seiner Forschung über die Sahara. Die Communicator-Preis-Jury hob besonders die internationale Strahlkraft und Wirkung von Kröpelins Engagement hervor. Er habe sich immer für die Regionen eingesetzt, in denen er forscht, und dabei große Erfolge für den Naturschutz erreicht.

Leibniz-Preise 2017 verliehen

Festliche Veranstaltung in Berlin / Verleihung eines Preises ausgesetzt


(16.03.17) Die DFG hat am 15. März ihre Gottfried Wilhelm Leibniz-Preise 2017 verliehen. Bei der festlichen Veranstaltung in Berlin wurden neun der im Dezember 2016 vom Hauptausschuss der DFG zuerkannten Preise übergeben. Die Vergabe eines Preises ist wegen der Prüfung anonymer Hinweise im Zusammenhang mit Forschungsarbeiten der Materialwissenschaftlerin Prof. Dr. Britta Nestler (KIT) ausgesetzt.

Forschungsflugzeug HALO: Bedeutender Beitrag zur Klimaforschung

Hochrangiges Symposium am Standort in Oberpfaffenhofen / „DFG sichert der erkenntnisgeleiteten Forschung und Universitäten Zugang zu dieser unverzichtbaren Infrastruktur“


(14.03.17) Die DFG hat anlässlich eines Symposiums mit hochrangigen Gästen die Bedeutung des Forschungsflugzeugs HALO für die Wissenschaft hervorgehoben. Seit 2016 trägt die DFG 32,5 Prozent der laufenden Betriebskosten des Flugzeugs, das sind derzeit etwa 1,5 Millionen Euro jährlich. Zudem werden mithilfe eines speziellen Infrastruktur-Schwerpunktprogramms (SPP) Forschungsprojekte an Bord des Flugzeugs finanziert.

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Wissenschaftlerinnen und sechs Wissenschaftler aus

Verleihung am 3. Mai in Berlin / Wichtigster Preis in Deutschland für wissenschaftlichen Nachwuchs wird 40 Jahre


(23.02.17) Vier Wissenschaftlerinnen und sechs Wissenschaftler erhalten in diesem Jahr den Heinz Maier-Leibnitz-Preis und damit die wichtigste Auszeichnung für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland. Das hat ein von der DFG und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eingesetzter Auswahlausschuss jetzt in Bonn beschlossen.
Die mit je 20 000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 3. Mai in Berlin verliehen, im Anschluss daran wird das 40-jährige Jubiläum des Preises gefeiert.

Hauptinhalt


Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

Plenarsitzung der Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe

(29.03.17) Am 23. März 2017 haben sich die Mitglieder der Ständigen Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe (MAK-Kommission) in Berlin zur jährlichen Plenarsitzung getroffen. Neben aktuellen Stoffbewertungen, die national in die Gesetzgebung fließen und international großes Interesse erfahren, diskutierten sie methodische und strukturelle Fragen, um ihrer wissenschaftlich-gesellschaftlichen Aufgaben bestmöglich nachzukommen.


Wanderausstellung

„MeerErleben“ in Bonn

Bis zum 23. April 2017 ist die interaktive Wanderausstellung „MeerErleben“ mit DFG-geförderter Forschung im Wissenschaftszentrum und im Deutschen Museum Bonn zu sehen. Besucherinnen und Besucher können dort Meereslebewesen kennenlernen, Tauchroboter steuern und die vielen Facetten der Unterwasserwelt erkunden.

Zusatzinformationen

Direkteinstieg

Nächster Termin der DFG-Veranstaltungsreihe:

5. April 2017, Wissenschaftszentrum Bonn

Prof. Dr. Antje Boetius:

"Die Entdeckung der Tiefsee"

E-Mail-Newsletter

"DFG-aktuell"

Monatlich aktuelle Informationen zu den Themen: Forschungsförderung - Ausschreibungen - Termine

© 2010-2017 DFG Aktualisierungsdatum: 26.02.2015Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung