Emmy Noether-Treffen 2014

Wissenschaftspolitischer Abend zu Personalstrukturen an Hochschulen / Emmy-Lecture zu "Architektur im demografischen Wandel"


(29.07.14) Zum dreizehnten Mal haben sich vom 18. bis zum 20. Juli 2014 knapp 150 aktuelle und ehemalige Geförderte des Emmy Noether-Programms in Potsdam getroffen, um sich mit anderen Geförderten und der DFG-Geschäftsstelle auszutauschen und konkrete Fragen ihrer täglichen Arbeit zu diskutieren. Höhepunkte waren der wissenschaftspolitische Abend und die Emmy-Lecture.

DFG-Senatskommission legt 50. MAK- und BAT-Werte-Liste vor

Übergabe an Bundesarbeitsministerium durch DFG-Präsident Strohschneider / 65 Änderungen und Neuaufnahmen / Erfolg als Open-Access-Publikation


(23.07.14) Zum 50. Mal legt die Ständige Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe der DFG im Jahr 2014 die MAK- und BAT-Werte-Liste als wissenschaftliche Grundlage für die Gesetzgebung zum Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz vor. Am 23.Juli überreichte DFG-Präsident Professor Peter Strohschneider in Berlin die Liste an Hans-Peter Viethen, Ministerialdirektor im Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

DFG fördert weltweit erstes Magnetic Particle Imaging-Gerät

Pioniertechnologie für biomedizinische Bildgebung / Einweihung am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf


(10.07.14) Das von der DFG geförderte, weltweit erste Magnetic Particle Imaging (MPI)-Gerät kommt am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf zum Einsatz. Mit dem am 10. Juli 2014 übergebenen Gerät ist die medizinische Bildgebung an Kleintieren möglich, um herauszufinden, welche Anwendungen für den Menschen relevant und hilfreich sein könnten. Die DFG fördert das von der Firma Philips Healthcare entwickelte MPI-Gerät im Rahmen der Großgeräteinitiative mit rund vier Millionen Euro.

DFG-Jahrespressekonferenz in Berlin: Dringender Appell an die Politik

Bund-Länder-Einigung bei Finanzierungsfragen und Grundgesetz-Änderung muss umgesetzt werden / Offene Fragen Exzellenzinitiative und Programmpauschale


(03.07.14) Die DFG hat den Bund und die Länder aufgefordert, ihre jüngsten Einigungen in der Wissenschaftspolitik rasch und einvernehmlich umzusetzen. „Der Rahmen ist endlich gesetzt, jetzt muss er ausgefüllt werden. Dies gilt für die Änderung des Grundgesetzes zur erweiterten Mitwirkung des Bundes an den Hochschulen genauso wie für die Verwendung der zusätzlichen Milliardenmittel, die der Bund für die Länder freimacht", sagte Präsident Professor Peter Strohschneider auf der Jahrespressekonferenz in Berlin. Auch zur Verstetigung der Exzellenzinitiative und der Programmpauschale brauche die Wissenschaft schnell Klarheit und verlässliche Planungsperspektiven.

Hauptinhalt


Preise

Kopernikus-Preis 2014 für deutsch-polnisches Physiker-Tandem

Für ihre Verdienste um die deutsch-polnische Zusammenarbeit in der Wissenschaft erhalten die Physiker Professor Harald Weinfurter, Ludwig-Maximilians-Universität München, und Professor Marek Żukowski, Universität Danzig, den Kopernikus-Preis 2014 der DFG und der FNP. Sie bekommen den mit 100.000 Euro dotierten Preis als „Wissenschaftler-Tandem", dessen „gemeinsame Forschungsarbeiten klare und bedeutende Ergebnisse zeitigen“, so die Jury.

Jahresbericht 2013

Der DFG-Jahresbericht liefert auf rund 300 Seiten einen umfassenden Überblick über Förderaktivitäten und Neuerungen. Insbesondere mit dem Kapitel „Förderhandeln – Zahlen und Fakten“ präsentiert Deutschlands zentrale Selbstverwaltungsorganisation der deutschen Wissenschaft die Förderentwicklungen im vergangenen Jahr.


Post-Lindau-Tour

Reise durch Deutschland

Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus China, Indien und Thailand haben auf Einladung der DFG in zwei Delegationen im Juli 2014 die medizinische Forschungslandschaft der Bundesrepublik erkundet. Zuvor hatten sie das Nobelpreisträger-Treffen in Lindau besucht.


Link auf Gepris

Zusatzinformationen

Direkteinstieg

E-Mail-Newsletter

"DFG-aktuell"

Monatlich aktuelle Informationen zu den Themen: Forschungsförderung - Ausschreibungen - Termine

Nächster Termin der DFG-Vortragsreihe:

5. November 2014, München

Prof. Axel Ockenfels:

"Von Spielern und Strategen"

© 2010-2014 DFG Aktualisierungsdatum: 19.06.2013Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung