Von Kaven-Ehrenpreis 2017 für Manuel Amann

DFG zeichnet Mathematiker für seine Arbeiten an der Schnittstelle von Riemann‘scher Geometrie und algebraischer Topologie aus


(16.10.17) Der von Kaven-Ehrenpreis 2017 der DFG geht an Privatdozent Dr. Manuel Amann. Der Mathematiker forscht seit Oktober 2017 als Heisenberg-Stipendiat der DFG am Lehrstuhl für Differentialgeometrie der Universität Augsburg zu Liegruppen-Operationen in Geometrie und Topologie.
Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 23. Oktober 2017 im Rahmen der Gauß-Vorlesung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) in Regensburg zum elften Mal verliehen.

„Wissenschaft und Forschung als Fundament unserer Zukunft weiter stärken“

Wissenschaft und Wirtschaft formulieren erstmals gemeinsame Empfehlungen für neue Legislaturperiode


(10.10.17) Zur neuen Legislaturperiode und zur bevorstehenden Regierungsbildung haben die Spitzenverbände der Wirtschaft und die großen Wissenschaftsorganisationen erstmals gemeinsame Empfehlungen für eine wirksame Forschungs- und Innovationspolitik formuliert. Diese wurden nun an die Entscheidungsträger im politischen Raum gesandt und veröffentlicht. Zu den Unterzeichnern der Erklärung „Wissenschaft und Forschung als Fundament unserer Zukunft weiter stärken“ gehört auf Seiten der Wissenschaft auch die DFG.

DFG schreibt Communicator-Preis 2018 aus

50 000 Euro für herausragende Leistungen in der Wissenschaftskommunikation


(06.10.17) Zum 19. Mal schreibt die DFG den „Communicator-Preis – Wissenschaftspreis des Stifterverbandes“ aus. Dieser persönliche Preis ist mit 50.000 Euro dotiert und wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für herausragende Leistungen in der Wissenschaftskommunikation vergeben. Mit dem Preis zeichnen DFG und Stifterverband Forscherinnen und Forscher aller Fachgebiete dafür aus, dass sie ihre wissenschaftliche Arbeit und ihr Fachgebiet einem breiten Publikum auf besonders kreative, vielfältige und nachhaltige Weise zugänglich machen und sich so für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft engagieren. Bewerbungen und Vorschläge können bis spätestens zum 5. Januar 2018 eingereicht werden.

DFG fördert Elektronenmikroskope für universitäre Forschung

67 Millionen Euro für 24 Mikroskope / „Universitäre Forschung nun besser gerüstet für die Zukunft“


(05.10.17) Der Hauptausschuss der DFG hat in seiner Herbstsitzung die Finanzierung von 17 Hochleistungs-Elektronenmikroskopen mit einer Summe von insgesamt 43 Millionen Euro beschlossen. Bereits im Frühjahr waren sieben Mikroskope mit einem Wert von 24 Millionen Euro bewilligt worden. Mithilfe der Mikroskope können Hochschulen lebenswissenschaftliche wie materialwissenschaftlich-physikalische Forschungsvorhaben nun mit modernster Technik angehen.

Hauptinhalt


Förderung

Exzellenzstrategie: 88 Antragsskizzen für Exzellenzcluster für Endrunde ausgewählt

In der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder sind die ersten Entscheidungen gefallen: Das international besetzte Expertengremium hat auf seiner Sitzung vom 27./28.09.2017 in Bonn in der Förderlinie Exzellenzcluster 88 Projekte zur Antragstellung für die Endrunde bestimmt.


Lebenswissenschaften

Die Themen von morgen

Ob Artenvielfalt, seltene Erkrankungen, die Wirkung von Lärm, optogenetische Methoden oder Datenschätze in Arztpraxen – die Lebenswissenschaften sind ständig mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Ein Dossier auf Basis des Jahresberichts 2016 zeigt, wie DFG-geförderte Projekte bereits heute die Themen von morgen aufgegriffen haben.

Zusatzinformationen

Direkteinstieg

Nächster Termin der DFG-Veranstaltungsreihe:

8. November 2017, Wissenschaftszentrum Bonn

Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier: "Wie bitte?"

E-Mail-Newsletter

"DFG-aktuell"

Monatlich aktuelle Informationen zu den Themen: Forschungsförderung - Ausschreibungen - Termine

© 2010-2017 DFG Aktualisierungsdatum: 26.02.2015Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung